IM FOKUS

MISSING IMAGE

Material Information

Title:
IM FOKUS NEONAZI-FILM SEIT FASSBINDER UND DEM NEUEN DEUTSCHEN FILM
Physical Description:
1 online resource (100 p.)
Language:
english
Creator:
Ouzia, Aicha
Publisher:
University of Florida
Place of Publication:
Gainesville, Fla.
Publication Date:

Thesis/Dissertation Information

Degree:
Master's ( M.A.)
Degree Grantor:
University of Florida
Degree Disciplines:
German, Language, Literature and Culture
Committee Chair:
Mennel, Barbara Caroline
Committee Members:
Hasty, Willard R

Subjects

Subjects / Keywords:
film -- germany -- neonazi
Language, Literature and Culture -- Dissertations, Academic -- UF
Genre:
German thesis, M.A.
bibliography   ( marcgt )
theses   ( marcgt )
government publication (state, provincial, terriorial, dependent)   ( marcgt )
born-digital   ( sobekcm )
Electronic Thesis or Dissertation

Notes

Abstract:
Socio-critical New German Cinema of the sixties and seventies depicted right-wing radicalism as a phenomenon emerging from civil society where Nazi Ideas once fell on fertile grounds. This self-critical viewpoint of German filmmakers has faded over the later decades.When during the nineties neo-Nazism after German reunification surged, films with the central theme of neo-Nazism (neo-Nazi film) no longer associated the movement with civil society but almost exclusively with socially marginalized youth and disadvantaged young adults. Since the discovery of the neo-Nazi terrorist cell National Socialist Underground (NSU)in 2011, it became apparent that the readiness of neo-Nazis to commit terroristic acts and the effect of right-wing extremism on all Germans in all regions has been underestimated in many regards. This situation is reflected in German neo-Nazi film repeating an inaccurate notion of right wing radicalism. This study of German neo-Nazi film demonstrates its ambivalence in action and aesthetics and how since the nineties the genre has shown almost disappointingly little advancement from expired patterns of the past.
General Note:
In the series University of Florida Digital Collections.
General Note:
Includes vita.
Bibliography:
Includes bibliographical references.
Source of Description:
Description based on online resource; title from PDF title page.
Source of Description:
This bibliographic record is available under the Creative Commons CC0 public domain dedication. The University of Florida Libraries, as creator of this bibliographic record, has waived all rights to it worldwide under copyright law, including all related and neighboring rights, to the extent allowed by law.
Statement of Responsibility:
by Aicha Ouzia.
Thesis:
Thesis (M.A.)--University of Florida, 2013.
Local:
Adviser: Mennel, Barbara Caroline.
Electronic Access:
RESTRICTED TO UF STUDENTS, STAFF, FACULTY, AND ON-CAMPUS USE UNTIL 2014-08-31

Record Information

Source Institution:
UFRGP
Rights Management:
Applicable rights reserved.
Classification:
lcc - LD1780 2013
System ID:
UFE0045967:00001


This item is only available as the following downloads:


Full Text

PAGE 1

1 IM FOKUS: NEONAZI FILM SEIT FASSBINDER UND DEM NEUEN DEUTSCHEN FILM BY AI CHA OUZIA A THESIS PRESENTED TO THE GRADUATE SCHOOL OF THE UNIVERSITY OF FLORIDA IN PARTIAL FULFILLMENT OF THE REQUIREMENTS FOR THE DEGREE OF MASTER OF ARTS UNIVERSITY OF FLORIDA 2013

PAGE 2

2 2013 Ai cha Ouzia

PAGE 3

3 Fr Karim Aouati und seine Freunde die 1986 bei dem nie aufgeklrten Brand von Bad Nauheim ihr Leben verloren.

PAGE 4

4 ACKNOWLEDGMENTS I thank my professors Barbara Mennel and Will Hasty for their continuous help and support and for their much appreciated feedback and encouragement throughout my graduate studies. I thank my husband David Colindres for his support and patience with this project.

PAGE 5

5 TABLE OF CONTENTS page ACKNOWLEDGMENTS ................................ ................................ ................................ .. 4 ABSTRACT ................................ ................................ ................................ ..................... 6 CHAPTER 1 EINFHRUNG ................................ ................................ ................................ .......... 7 Politisch kultureller Kontext: Das vereinte Deutschland und sein Neonazismus ..... 11 Formate des Neonazi Films und Kritik ................................ ................................ .... 17 2 HINTERGRUND BER RAINER WERNER FASSBINDER ................................ ... 24 3 KATZELMACHER (1969) ................................ ................................ ....................... 27 4 HINTERGRUND ZU WINFRIED BONENGEL ................................ ........................ 41 5 FHRER EX (2002) ................................ ................................ ................................ 42 6 HINTERGR UND ZU DAVID WNENDT ................................ ................................ ... 53 7 KRIEGERIN (2011) ................................ ................................ ................................ 56 8 HINTERGRUND ZU ANDERS THOMAS JENSEN ................................ ................ 71 9 DIE AUFLSUNG VON NEONAZISMUS IN ADAMS PFEL (2005) ..................... 73 10 VERGLEICH UND FAZIT ................................ ................................ ....................... 90 LIST OF REFERENCES ................................ ................................ ............................... 95 BIOGRAPHICAL SKETCH ................................ ................................ .......................... 100

PAGE 6

6 Abstract of Thesis Presented to the Graduate School of the University of Florida in Partial Fulfillment of the Requirements for the Degree of Master of Arts IM FOKUS: NEONAZI SPIEL FILM SEIT FASSBINDER UND DEM NEUEN DEUTSCHEN FILM By Aicha Ouzia August 2013 Chair: Barbara Mennel Major: German Socio critical New German Cinema of the sixties and seventies depicted right wing radicalism as a phenomenon emerging from civi l society where Nazi Ideas once fell on fertile ground s This self critical vi ewpoint of German filmmakers has faded over the later decades. When during the nineties neo Nazism after German reunification surged, films with the central theme of neo Nazism ( neo Nazi film) no longer associated the movement with civil society but almost exclusively with socially marginalized youth and disadvantaged young adults Since the discovery of the neo Nazi terrorist cell National Socialist Underground (NSU) in 2011 it became apparent that the readiness of neo Nazis to commit terroristic acts and the effect of right wing extremism on all Germans in all regions has been underestimated in many regards This situation is reflected in German neo N azi film repeating an ina ccurate notion of right wing radicalism This study of German neo Nazi film demonstrates its ambivalence in action and aesthetics and how since the nineties the genre has shown almost disappointingly little advancement from expired patterns of the past

PAGE 7

7 CHAPTER 1 EINFHRUNG Letztes Jahr erinnerten d ie Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen 2012 mit einem Festakt in Mnchen wie folgt an einen Meilenstein der deutschen Filmgeschichte: Am 28. Februar 2012 jhrt sich die Verkndung des Oberhausener Manifests zum fnfzigsten Mal: Im Februar 1962 reisten 26 junge Filmemacher zu den 8. Westdeutschen Kurzfilmtagen nach Oberhausen, um ihren Anspruch z u verknden, den neuen d eutschen Spielfilm zu schaffen. (Kurzfilmtage). Das Datum Anfang der sechziger Jahre zeigt dass das damals verkndete Manifest aus dem Zeitgeist der Studentenbewegung hervorgegangen war. Die junge n Filmemacher konnten sich weder mit Kitsch und Kommerz des fnfziger Jahre Films identifizieren. Anstatt Unterhaltung un d Konsum zu bieten, sollte der Neue D eutsche Film (NDF) kreativ, gesellsc haftskritisch und politisch sein Von der Aufarbeitung des Nati onalsozialismus, ber die Frauenbewegung und den Terrorismus der siebziger Jahre sollte Film alles thematisieren und vor allem Bewusstsein schaffen fr das, was die Gesellschaft bewegt. Vorbild f ar Rainer Werner Fassbinder, auch weil er mit sicherem Gespr nicht nur die traumatisierte Seele der deutschen Gesellschaft darzustellen wusste, sondern gleichzeitig durch sthetik und Handlung berzeugend politisch Stellung bezog. Der Rckblick auf die ve rgangenen fnf Jahrzehnte des Oberhausener Manifests, mit dem der NDF begann, rckt gleichzeitig den Zustand des aktuellen deutschen F ilms in den Fokus der Mediendi skussion.

PAGE 8

8 Heute h erausragende Filme zu produzieren, die Kultstatus erlangen wie Rainer Wern er Fassbinders Produktionen ist schon durch die Existenz einer fas t globalen Filmindustrie und der internationale n Konkurrenz ungleich schwerer geworden. Film ist zudem omniprsent, ein Konsumgut geworden, hnlich der Nachkriegszeit als man im Wirtschafts wunder nicht nach dem Gestern fragte son d ern sich unterhalten lassen wollte Auch heute scheint das Publikum wieder vornehmlich nach Unterhaltung zu verlangen, nicht nach ernste r, schwermtiger Introspektion. Umso erstaunlicher ist, das s die traumatische Vergangenheit des Nationalsozialismus nach wie vor erfolgreich verfilmt wird. Verbunden mit dieser Vergangenheit ist auf gewisse Weise auch der deutsche Neonazi Film, Nationalsozialismus, der Neonazismus behandelt wird. Mit dem Begriff Neonazi Film bezeichne ich im Folgenden die filmische Beschftigung mit dem Thema Neonazismus. Schon Rainer Werner Fassbinder, einer der Mitbegrnder des Oberhausener Manifests, hat Fremdenhass in seinen frhen Filmen the matisiert, was beweist, das schon in den sechziger Jahren ein Regisseur dieses Thema fr wichtig genug hielt, einen Film darber zu produzieren. Damals, zur Zeit des NDF der untrennbar ist vom Zeitgeist der s echziger und siebziger Jahre ging es darum sich auch im Kino gesellschaftlichen Problemen nicht zu entziehen, sondern wahrzunehmen, zu reflektieren und so entgegenzuwirken. Selbstr eflexion und Bewusstwerdung war in den se chziger und siebziger Jahren noch eine wichtige Voraussetzung fr die demokratische Erneuerung der Gesellschaft. Fassbinders Blick auf deutschen Alltagsrassismus in seinem Film

PAGE 9

9 Katzelmacher (1969) der den chronologischen Ausgangspunkt dieser Untersuchung bildet, war damals avantgardistisch und hat sich, wegen sein er selbstreflexiven Perspektive, d iese Qualitt bis heute bewahrt. Das Oberhausener d eutschen Neonazi Spielfilm des ausgehenden zwanzigsten und des ei nundzwanzigsten Jahrhunderts schon lange abhandengekommen (Rebhandl). S tatt unmissverstndlicher Ablehnung und Kritik an Fremdenfeindlichkeit und Neonazismus zeigen post Wende Neonazi Filme vornehmlich sthetische und narrative Ambivalenz gegenber einem menschenfeindlichen gesellschaftlichen Phnomen, das immer mehr Opfer fordert. Besonders seit der deutschen Wiedervereinigung leidet Deutschland unter einem Rckfall in chronischen Neonazismus, der sogar eine Braune Armee Fraktion hervor gebracht hat, wie Bert Rebhandl im TAZ dramatischen Entwicklungen in der Neonazi Szene filmisch aufzugreifen und rechtsradikale Ideologie breit abzulehnen, wie damals bei Fassbinder und dem NDF geschehen, wird u ngefhr seit den achtziger Jahren im Neonazi Actionfilm mit verbotenen Symbolen geliebugelt und im Neonazi Drama verstndnisvoll psychologische Ursachenforschung betrieben. Ansonsten herrscht im deutschen Film Hochkonjunktur im Mainstream mit Hitler und Baader bei gleichzeitiger markanter Randlage der filmischen Beschftigungen mit aktuellem Rechtsextremismus Rebhandl in der TAZ Realittsverdrngung im bewusstseinsbildenden Massenmedium Film scheint ihr Vorbild in der deutschen Wirklichkeit zu haben und drckt weder das

PAGE 10

10 Ziel noch die Hoffnung darauf aus, dem Rechtsradikalismus im Medium Film etwas Bedeutendes entgegensetzen zu knnen. Diese Beobachtung wird in der vorliegenden Arbeit am Beispiel von drei deutsche n Neonazi Spielfilm e n gemacht de nen als positiver Kontrast die Neonazi Komdie Adams pfel gegenber gestellt wird Nach der Einfhrung ins Thema folgt eine Betrachtung der historischen, gesellschaftliche n und sozialpolitische n Bedeutung von Fremdenfeindlichkeit und Neonazismus in Deutschland Ich zeige, wie lange das Thema bereits die deutsche Gesellschaft beschftigt hat und frage, ob Neonazi Film im Vergleich zu der realen Entwicklung dem Thema ber die Jahrzehnte gerecht geworden ist Dazu analysiere ich journalistische Beitrge aus den wichtigen deutschen Tageszeitungen, sowie Informationen zu gesellschaftlichen und politischen Hintergrnden vom Internet Portal der Bundeszentrale fr politische Bildung die ihre Die Aufgabe der Bundeszentrale fr po litische Bildung (bpb) ist es, Verstndnis fr politische Sachverhalte zu frdern, das demokratische Nach diesem kulturellen berblick stelle ich kurz die verschiedenen Fo rmate des Neonazi Films dar und beschr eibe deren wesentliche Merkmale sowie die Medienr eaktionen auf die verschiedenen Formate des Neonazi Films Die Problematik, die sich meiner Ansicht nach aus dem Zusammenwirken der besprochenen Faktoren auf den Neonaz i Film ergeben, fasse ich daran anschlieend noch einmal zusammen, bevor ich die ausgewhlten Filme diskutiere. Die Reihenfolge der Filme ist wie folgt: Rainer Werner Fassbinders Katzelmacher (1969), Winfried Bonengels Fhrer Ex

PAGE 11

11 (2002), David Wnendts Kriegerin (2011), und Thomas Anders Jensen Adams pfel (2 005). Ein vergleichender Kommentar schliet meine Untersuchung ab Politisch k ultureller Kontext: Das vereinte Deutschland und sein Neonazismus Es ist weder eine Folge der Wiedervereinigung, noch ein neues Phnomen der Globalisierung, d ass in Deutschland die Zahl der Gewaltopfer von Neonazismus und Fremdenhass stetig zunimmt Eine fremdenfeindliche Tendenz hat sich, nach 1945, er stmals wieder verstrkt fnfziger und sechziger Jahre gezeigt. In ihrem Dossier Zuwanderungsgesetz schreibt Carolin Butterwegge von der bpb ber gesellschaftspolitische Faktoren, die Fremdenfeindlichkeit und eine Ablehnung der Zuwanderungspolitik begnstig t haben. Butterwegge schreibt in diesem Artikel, dass verantwortliche Politiker einen n der durch ein in der Prax is jedoch unwirksam gebliebenes ( Migration ). Opfer dies dem Ablauf des Arbeitsabkommens in den siebziger Jahren nicht mehr willkommen waren. Die Bundeszentrale fr politische Bildung schreibt auf einer ihrer Webseiten anlsslich des fnfzigsten J unvorbereitet Regierung und Bevlkerung angesichts der zu erwartenden

PAGE 12

12 gesellschaftspolitischen Herausforderung gewesen s ein mssen ( 50 Jahre Anwerbeabkommen bpb.de). Diese kurze und oberflchliche Beschreibung des Neonazismus in Deutschland erklren oder entschuldigen, sondern hiermit mchte ich daran erinnern, dass erste Anzeichen fr rassistische Tendenzen in der deutschen Nachkriegsgesellschaft bereits wieder in den sechziger Jahren sprbar waren und si ch seither verfestigen konnten. Diese unvollstndige Hintergrundinformation zeigt auerde m dass Deutschl ands Wirtschaftsinteresse der Ausgangspunkt fr das Ga starbeiter Abkommen war. Seitdem haben sich viele dieser Menschen in jahrzehntelanger Arbeit in Deutschland etabliert, haben ihr ganzes Arbeitsleben Steuern gezahlt, um ber vierzig Jahr e spter Opfer eines neonazistischen Mordanschlags zu werden. In den sechziger Jahren wurde Fremdenhass als Filmthema im NDF besonders in Fassbinders Katzelmacher (1969) und in seinem spteren Werk Angst essen Seele auf (1974) aufgegriffen Im Neonazi Film nach der Wende wurden diese Punkte marginalisiert und stattdessen Milieuanalyse betrieben whrend Medienberichte ber Gewalttaten gegenber auslndischen Mitbrgern, Deutschen mit Migrationshintergrund, aber auch einfach gegen Andersdenkende stndig zunahmen: die Ausschreitungen von Hoyerswerda 1991, Rostock Lichtenhagen 1992, Mlln 1992, Sol 2006 sind nur Beispiele aus einer unvollstndigen fortlaufenden Statistik von Angriffen und Morden die fremdenfeindlich motiviert waren. Die Amadeu Antonio

PAGE 13

13 Stiftung, ei ne Initiative die sich gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und 63 Todesopfer rechter Gewalt offiziell [anerkennt], whrend die Amadeu Antonio Stiftung mindestens 1 82 Todesopfer zhlt und eine noch hhere Dunkelziffer [...] zu sich bei Fremdenfeindlichkeit und Neonazismus in Deutschland um eine dramatische Erscheinung handelt, d ie sich seit den sechziger Jahren und verstrkt seit der Wiedervereinigung ber Deutschland ausgebreitet hat, und zu ffentlichen Erklrungen von Politikern und von Betroffenen gefhrt hat, bestimmte deutsche Gebiete zur Gefahrenzone fr Menschen dunkler H autfarbe zu bezeichnen. Als Schlagzeilen nationaler und internationaler Medien beschdigen diese Berichte das Image eines weltoffenen Deutschland, was gerade im Globalisierungszeitalter wichtiges Attraktivittsmerkmal ist. Umso unverstndlicher ist es, das s die Darstellung von Fremdenfeindlichkeit und Neonazismus im Film nur sehr eingeschrnkt diese realen Entwicklungen miteinbezieht, geschweige denn portrtiert. Das Angebot an deutschen Spielfilmen zum historischen Nationalsozialismus, wie der internation al erfolgreiche Film Sophie Scholl Die letzten Tage von 2005 in dem der Prozess gegen die Geschwister Scholl und ihre Hinrichtung durch die Nazis behandelt wird, beweist das Zuschauerinteresse am Thema und wirft gleichzeitig die Frage auf, warum aktueller Neonazismus und die zahlreichen Opfer im Neonazi Spielfilm verharmlost scheinen und nur die Peripherie des kollektiven Bewusstseins d er deutschen Gesellschaft belegen Anfang der neunziger Jahre erscheint

PAGE 14

14 Rechtsradikalismus im Film als Phnomen politischer und/oder sozialer Randgruppen als Reaktion von sozial und konomisch benachteiligten Jugendlichen im wirtschaftsschwachen Osten Deutschlands, oder als Persnlichkeitsmerkmal der Eltern und Groelterngeneration, die nationalsozialistische Vergangenheit e rlebten Durch gesellschaftliche Eingrenzung und physische Ausgrenzung des Rechtsradikalismus wird erstens der Eindruck erweckt, das Problem der Fremdenfeindlichkeit und der Gewalt gegen Personen tatschlicher oder vermeintlich nicht deutscher Herkunft fin det nur im Milieu sozialer Randgruppen statt. Zweitens erscheint durch die filmische Verlagerung von Neonazismus in das vielen Deutschen immer noch unbekannte Ostdeutschland oder in die historische Vergangenheit, das Thema primr auf die Provinz Ostdeutsc hlands bezogen Ein anderer wichtiger Punkt ist die Vernachlssigung der Opfer von Fremdenhass im Film und das vllige Fehlen einer Darstellung des Phnomens aus der Sicht der Betroffenen und schlielich die Frage ob ein solcher Film den Aggressor von sei ner Verantwortung fr das Opfer entlastet. Dieses Darstellungsschema dominiert auch im Neonazi Fernsehfilm: so zeigt Uwe Friessner s Milieustudie Hass im Kopf (1994) dass jugendlicher Neonazismus in der von Arbeitslosigkeit und Alkoholismus geplagten ostdeutschen Provinz geschieht und Torsten Nter schrieb das Drehbuch zum zweiteiligen Film Die Bombe tickt (1993), sucht und schlieen (einsfestival). Im Klischee des frustrierten Jugendlichen unter Alkoholeinfluss, den ewig gestrigen Groeltern, Arbeitslosen und Vorbestraften als Ausgang spunkt fr

PAGE 15

15 neonazistische Gewalt in der ostdeutschen Provinz erscheint nur eine Facette des realen Problems. In deutschen Neonazi Spielfilmen bleiben aktuelle Geschehnisse im Zusammenhang mit Neonazismus und rassistischer Gewalt und deren Opfer meistens u nsichtbar. Dieser Eindruck besttigt sich auch im neuesten Neonazi Film Kriegerin v on David Wnendt. Der Film lief in den deutschen Kinos an nachdem 2011 die rechtsterroristische Zwickauer Zelle aufgedeckt wurde, die jahrelang ber ganz Deutschland vertei lt zehn vermeintlich auslndische Mitbrger erschoss und zeigt wieder dass der Terror im Film von frustrierten jungen Ostdeutschen ausgeht. Fast reflexartig, wie in Fhrer Ex und Kriegerin zu sehen ist stellt man das neonazistische Gewaltphnomen das in Deutschland real schon lange die geografische und intellektuelle Mitte erreicht hat, filmisch in gesellschaftlic h und geographisch distanziertem Umfeld und Kontext dar, als knne man damit das Problem zumindest auf der Kinoleinwand eingrenzen. So wird das Publikum ber die aktuelle Entwicklung des Rechtsradika lismus im Unklaren gelassen, whrend Ostdeutschland und seinen Brgern pauschal Rechtsradikalismus vorgeworfen wird Bald nach dem Mauerfall und dem Anstieg des Rechtsradikali smus wurde offensichtlich, dass das politische Parteienspektrum dem Rechtsruck der Gesamtbevlkerung nachgegeben hat. Prominenter Beweis, dass sich in dieser Zeit rechtslastige Ansichten bis weit in die Mitte der Gesellschaft ausgedehnt haben, war der Erfo lg den SPD Mitglied und Ex Bundesbanker Thilo Sarrazin mit seinem Bestseller Buch Deutschland schafft sich ab (2010) hatte, in dem er Fremdenfeindlichkeit als

PAGE 16

16 legitimen politischen Standpunkt darzustellen versucht. Trotz massiver Kritik, auch aus den links liberalen Medien, schien Sarrazins Haltung auf breite Zustimmung in der Bevlkerung zu treffen. Dass Rassismus ein Phnomen aus der Mitte der Gesellschaft heraus ist, schreibt auch Christoph Ruf in der Spiegel Ausgabe vom 13.10.2010 und zitiert eine Studi e der Friedrich Ebert Stiftung rechtsextremer Denkmuster wohl emprt von sich weisen wrden, sind der Studie zufolge durchaus chauvinistisch, auslnder oder islamfeindlich, antisemitisch oder totalitren Gedanken zuge Die Studie stellt auch fest, dass die meisten Menschen mit auslnderfeindlichen Tendenzen die groen Parteien CDU SPD FDP Die Grnen und Die Linke bevorzugen und 55.4% der Befragten mit der Aussage kann es gut verstehen, dass manchen Leu einverstanden sind Das Zeit Online Portal bezieht sich ebenfalls auf Studi en der Friedrich Ebert Stiftung Kster, der feststellt, dass gruppenbezogene n Menschenfeindlichkeit wie Rassismus, Sexismus, Antisemiti smus oder Homophobie akzeptiert werden Bezglich der Ausbreitung von Rassismus in d er Mitte der Gesellschaft Argumentationsmuster wird ein Tabubruch bereits in der sogenannten Mitte der Gesellschaft vollzogen, der Neonazis den theoretischen Unterbau fr ihren Radikalismus bietet und gleichzeitig dazu fhrt, dass sie sich als Vertreter einer

PAGE 17

17 (Germany) Diese illustrier en in gewisser Weise, dass schon Fassbinder in Katzelmacher im Jahr 1969 die Anfnge dessen gez eigt hat zu was Fremdenfeindlichkeit ber vierzig Jahre spter im heutigen Deutschland geworden ist. Konzentriert sich aktueller deutscher Neonazi Spielfilm weiterhin auf Abbildungen von lngst berholten Mustern um den Zuschauer nicht zu beunruhigen? Form ate des Neonazi Films und Kritik Warum ist deutscher Neonazi Spielfilm wenn doch Fakten und Geschehnisse aus mehr als zwei Jahrzehnten einen reichen Fundus bieten (Maroldt)? Seit Ende 2011 sind Berichte um die zufllige Aufdeckung, die Untersuchung und die turbulente Prozessvorbereitung im Zusammenhang mit der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) Top Thema in den deutschen Medien. Unberhrt von immer neuen Ber ichten in den Nachrichtenmagazinen ber unerklrliche Verwicklungen zwischen rechter Szene, verdeckten Ermittlern und Verfassungsschutz dominieren i m von Filmemachern bevorzugten Format des Neonazi Actionfilms die Darstellung rechtsradikaler Subkultur, ve rmischt mit einem hohen Anteil von Gewaltszenen, Verwendung von Neonazi Symbolen, szenetypischer Musik und einer von stereotypen Konzepten beherrschten Tter Opfer Struktur. Der Neonazi Action Film, zu dem auch Kriegerin (2011) gehrt, gibt dem Publikum di e Gelegenheit die rechte Szene fast hautnah im Kino zu erleben. Beispielsweise in David Wnendts Debt Film Kriegerin zeigt die Kameraeinstellung beim Sex zwischen dem H auptcharakter Marisa und ihrem rechtsradikalen Freund unter

PAGE 18

18 einer berdimensionalen Hake nkreuzfahne wie Marisa die Hand im Wrgegriff um den Hals ihres Freundes legt, die Gewalt symbolisierend, die diese Beziehung dominiert. Diese sthetik ist reduziert auf Darstellungen imaginrer Rume in denen Neonazi Ideologie produziert, verbreitet und g elebt wird, und verwendet oft sexualisierte Bilder, oder Sexszenen die mit Gewalt einhergehen. Die meisten Neonazifilme schlieen eine sthetik, die positive Haltungen zu Umwelt und Individuen symbolisiert, aus. Die Mischung aus Elementen von Neonazi Fash ion, Rechts Rock Sound und Symbolen mit Gewaltsequenzen, in Kriegerin teils als verwackelte Handy Aufnahme stilisiert, knnen in einer Gesellschaft wie der deutschen, in der rechtsradikale Gewalt immer neue Opfer fordert, als ambivalente Aussage voll verbo tener Faszination und heimlicher Bewunderung der Neonazi Szene missverstanden werden. Zumindest jedoch sind diese Darstellungen, die mit Soundeffekten und Neonazi Symbolik auf die Sinneswahrnehmung und die Emotionen des Publikums zielen in politischer Hins icht problematisch. Whrend der Neonazi Actionfilm in Handlung und Darstellungsweise eine von Mainstream Medien verbreitete Wahrnehmung von Neonazismus wiederholt und damit besttigt, untersttzt das Neonazi Sozialdrama ein stereotypes Verstndnis von dep rimierender Existenz unter hoffnungslosen konomischen und sozialen Bedingungen, meist in der unterentwickelten Provinz Ostdeutschlands, als Ursache fr Rechtsradikalismus. Das Neonazi Sozialdrama zeigt Rechtsradikalismus oft als emotionale Reaktion und al s einzigen Ausweg aus einer verzweifelten persnlichen Lage. Solch eine Haltung kme einer unterschwelligen Begrndung und Fast

PAGE 19

19 Entschuldigung fr Rechtsradikalismus gleich, einem Standpunkt also, der nur von politisch extrem Rechten vertreten werden knnte und somit gesellschaftlich umstritten wre. Wo die Filmemacher des NDF in den siebziger und achtziger Jahren oft fr ihre Selbstbezogenheit und eine exzessive Beschftig ung mit dem historischen Trauma kritisiert wurden scheint Neonazi Spielfilm de s einundzwanzigsten Jahrhunderts bestrebt zu sein, durch seine ambivalente Erscheinung ein mglichst breites Publikum anzusprechen, auch wenn das auf Kosten eines klaren politischen Standpunktes geschieht In seinem kritischen Artikel ber Rechtsradikalism us im Film mit der aus auf den deutschen Neonazi Film eigen die (Maroldt). Mit Blick Jahren zeigten Dokumentarfilme die Entschlossenheit der Neonazi Szene. Heute sind Heute ist in diesem Fall nach der Ttung von zehn Menschen durch den NSU sie helfen zu sehen, was da war und ist an Rechtsradikalismus mitten in der Gesellsc ein Unterhaltungsmedium und stattdessen zum Verstehen des Neonazismus beitragen soll. Diesen Standpunkt relativiert Maroldt jedoch im nchsten Satz, in dem er dieses

PAGE 20

20 bez ieht sich Maroldts Unzufriedenheit mit dem deutschen Neonazifilm auf das gesamte Spektrum, nmlich Dokumentarfilm, Fernsehreportagen und Spielfilm, aber auch auf den gesellschaftlichen und politischen Umgang mit diesen Filmen. Dokumentarfilme, wie die im Tagesspiegel Artikel genannten Filme Stau Jetzt (1992), Neustadt (Stau Der Stand der Dinge) (1999) und Kinder. Wie die Zeit vergeht bezeichnet, teils verboten, und daher oft nur vo n wenigen Zuschauern gesehen (Maroldt). Andere Dokumentarfilme, wie der unter gefhrlichen Umstnden und mit versteckter Kamera gedrehte Film Blut muss flieen Undercover unter Nazis (2012) Blut muss flieen Zeit Online Film & TV berichtet. Diese Dokumentarfilme wurden hauptschlich whrend Brgerversammlungen gezeigt, selten im Sptprogramm im Fernsehen. Bed eutend mehr Zuschauer schauen Fernsehfilme, die das Thema Neonazismus meistens in der Form des Sozialdramas in den ffentlich rechtlichen Sendern zu spter Sendezeit prsentieren, wie der Film Hass im Kopf (1994) von Uwe Friessner. Hass im Kopf der kurz n ach der Wende herauskam, schildert die Situation des jungen Fredy, der mit seinen alkoholabhngigen Eltern in einem heruntergekommenen Haus in der ostdeutschen Provinz lebt. Im Film dominieren Gewalt und Sucht in der Familie und im Arbeitslosen und Jugend milieu, wa s als

PAGE 21

21 Auslser dafr steht, dass der vernachlssigte Fredy sich einer Neonazi Clique anschliet. Hier geschieht, was Maroldt im Tagesspiegel er Eigenverantwortung des Individuums ablenkt und Neonazismus als direkte Folge sozial konomischer Benachteiligung erscheinen lsst. Im Fokus der Kamera und im narrativen Mittelpunkt beider Film Formate Dokumentation sowie Sozialdrama, steht meistens der Aggressor. Die Situation des Opfers und der Angehrigen spielen, wenn berhaupt, nur eine Nebenrolle. Journalist Maroldt kritisiert im Tagesspiegel dass Neonazi Dokumentationen von Politikern und Medien als unkritisch, unglaubwrdig bezeichnet werden und Maroldts Artikel kritisiert, dass die Prsentation dieser Filme erschwert oder ganz unterdrckt wird, und eventuelle Finanzierungsmittel nur begrenzt zu Verfgung stehen. Stattdessen wird seit z wanzig Jahren der Neonazi Spielfilm gefrdert der sich physisch und ideologisch innerhalb der politisch und gesellschaftlich tolerierten Grenzen bewegt. Nach der Aufdeckung der Zwickauer Terrorzelle und ihren Morden, diese Filme als vorzustellen, kommt einer Verhhnung gleich (Schning) Darber dass hier von einem unkontrollierbar gewordenen politischen schreibt Bert Rebhandl in der TAZ Um den Status Quo des deutschen Neonazismus im Kino auszusparen und das Publikum nicht mit der eigenen ambivalenten Haltung zum

PAGE 22

22 Neonazismus zu konfrontieren, hat es sich jedenfalls bewhrt auf lngst abgelaufene Muster und historisch abgeschlosse ne Gesch ichten zurckzugreifen. Ich zeige mit dieser Untersuchung die Problematik, dass Neonazismus und Fremdenfeindlichkeit im deutschen Neonazi Spielfilm die Qual itt eines Ausnahmephnomens haben, whrend in den aktuellen Medienberichten ber alltglichen Rech Bittere Lektionen ber rechte Gewalt im Zeit Online Portal schreibt. Die Schr ift Kulturelle Filmfrderung des Bundes von Hans Gerd Pracht bezeichnet Film als gegenber dem Ausland was darauf hinweist, dass finanzielle Filmfrderung hchstwahrschein lich an gewisse Vorgaben gebunden ist, die sich auf Handlung und sthetik eines Films auswirken kann, besonders wenn es sich um einen Neonazi Film handelt. Filmfrderung wird so zu wirksamer Zensur des Neonazi Films. Auch das nchste Zitat von Pracht macht deutlich, dass es im Interesse Deutschlands ist den eigenen Rechtsradikalismus und Neonazismus so weit es geht zu verharmlosen: Der Pracht weiter was bezogen auf die Abbildung fremdenfeindlich er und neonazistischer Angriffe seit der Wiedervereinigung mglicherweise eher auf Dokumentarfilme wie zum Beispiel Blut muss flieen von d em Journalisten Thomas Kuban zutrifft. Kuban hat, unter gefhrlichen Umstnden mit ve rdeckter Kamera auf Neonazikonzert en und

PAGE 23

23 Versammlungen rechtsradikale Straftaten gefilmt, wie der Journalist Daniel Erk im ZEIT ONLINE Artikel schreibt Vielleicht ist es diese Realittsnhe, sind es die be ngstigenden Bilder wie bei Kuban die dem deutschen Neonazi Spielfilm mehr Glaubwrdigkeit geben wrden, und im Zuschauerbewusstsein Verstndnis fr dieses wachsende Problem schaffen knnten.

PAGE 24

24 CHAPTER 2 HINTERGRUND BER RAINER WERNER FASSBINDER Als einer der ersten deutschen Filmemacher hat sich Rainer Werner Fassbinder mit Fremdenfeindlichkeit in seinen Filmen auseinander gesetzt. Das Filmdrama Katzelmacher (1969) in dem Fa ssbinder zeigt, wie eine Clique junger Leute ihre Aggressionen und den Neid aufeinander an dem neu zugezogenen griechischen Mieter Jorgos auslsst, behandelt Alltagsrassismus zu einer Zeit als die 1955 beginnende Anwerbung auslndischer Arbeitskrfte berei ts deutsche Realitt ist Dieses Abkommen, auf das ich in den nchsten Kapiteln noch weiter eingehen werde, realisierte die auf rein wirtschaftlichen Notwendigkeiten basierende interkulturelle Begegnung zwischen Deutschen und Auslndern, die schon in der F rhphase nicht spannungsfrei war. Im organisierten Rechtsextremismus befanden sich die Mitgliederzahlen, die bis 1967 auf 39000 zum Teil gewaltbereite und militante Personen angestiegen waren, bei Erscheinen des Films 1969 im Abnehmen, so Prof. Dr. Richard Geschichte des Rechtsextremismus auf dem Portal der bpb. Mglicherweise hat die verordnete Entnazifizierung nach dem Krieg, dann die deutsche Studentenbewegung und der Feminismus der Frauenbewegung rechtsextremistischen Tendenzen in dieser Zeit entgegengewirkt. Germany on Film Fassbinder beteiligt sich als Filmemacher des Neuen Deutschen Fi lms am Diskurs in Westd eutschland und schaut kritisch auf den Rassismus der deutschen Gesellschaft In Katzelmacher bringt er das Thema Ende

PAGE 25

25 der sechziger Jahre erstmals auf die Leinwand und 1974 folgt Angst essen Seele auf indem Fassbinder erneut Rassismus in Westdeutschland protrtiert Ra iner Werner Fassbinder wurde einer der wichtigsten deutschen Regisseure des Neuen D eutschen Films der siebziger und achtziger Jahre und, wie Karlheinz Braun vom Verlag der Autoren im Dokumentarfilm Ich will nicht nur, dass ihr mich liebt (1993) n] Fassbinder konnte seine Kreativitt und Vorliebe fr Theater und Film zu einem besonderen Zeitpunkt der gesellschaftlichen Neuorientierung der Bundesrepublik Deutschla nd erfolgreich ausleben. Seine Fhigkeit Geschichten zu erzhlen und sein kr itischer Blick auf die deutsche Nachkriegsgesellschaft verbindet sich in seinen Filmen mit Sensitivitt fr verschiedene Ebenen von sozialen Beziehungen und Interaktionen, di e er durch die Kamera, Mise en Sce ne, Licht, Ton, Musik auf der Leinwand sichtbar macht. Fr Fassbinder waren, so Hans Gnther Pflaum in seinem online Artikel Die Lcke ist nicht zu schlieen (Die Lcke ist nicht z u schlieen) Die folgenden biografischen Eckdaten und Informationen ber Rainer Werner Fassbinders Leben und Werk sind dem Dokumentarfilm Ich will nicht nur, dass ihr mich liebt entnommen. Fassbinder wurde kurz nach dem zweiten Weltkrieg1945 in Bad Wris hofen in Bayern geboren und war, wie seine Mutter im Interview sagt, ein selbstbewusstes Kind. Im Gesprch mit dem Journalisten Peter W. Jansen 1978 anlsslich der Sendung Lebenslufe nd in einer groen Gruppe von Menschen aufgewachsen

PAGE 26

26 zu sein, anstatt in einer typischen Kleinfamilie. Nach der Scheidung der Eltern lebte er mit der Mutter, von der Fassbinder im Interview sagt, dass er erst da begann, sie richtig als seine Mutter kennenzu lernen. Fassbinders Beziehung zu seinem Vater, dem Arzt Helmut Fassbinder, bleibt weitgehend unerwhnt Gedichte und Geschichten waren schon frh Fassbinders Vorliebe und mit achtzehn wollte er zuerst sein Abitur nachmachen, dann Theaterwissenschaften stud ieren, um Regisseur zu werden. Stattdessen absolviert er eine zweijhrige private Schauspielausbildung, scheitert jedoch an der Schauspielprfung. Fassbinders Mutter sagt im Gesprch im Film Deutschland im Herbst dass Fassbinders frhe Erfahrung vom Leben in einer groen Gruppe mit urschlich fr seine Vorliebe der Theater und Filmarbeit sei bei der die Theatertruppe ein Ersatz fr die Familie bildete. Der Filmemacher war bekannt fr unkonventionelles, intensives Arbeiten und fr seine oft sehr persnlic he Beziehung zu Schauspielern und Mitarbeitern, die oft viele Jahre mit ihm filmten und, wie zum Beispiel Hannah Schygulla durch Fassbinder auch international erfolgreich wurden.

PAGE 27

27 CHAPTER 3 KATZELMACHER (1969) Katzelmacher bildet den Anfangspunkt der vorliegenden Untersuchung, nicht zuletzt wegen seines Erscheinungsdatums 1969, einem Zeitpunkt zu dem, laut der Internet Seite der Bundeszentrale fr politische Bildung, bereits mehr als ein Jahrzehnt seit dem ersten Eintreffen auslndischer Arbeitnehmer in den fnfziger Jahren vergangen war. Katzelmacher ist ein Film von ca. anderthalb Stunden, in dem sich in der ersten Hlfte der Spielzeit die Handlung vornehmlich um die Clique von jungen Leuten dreht, bevor der Grieche Jorgos erscheint und die Gruppe aus ihrer gewohnten Ruhe reit. Katzelmacher thematisiert Fremdenfeindlichkeit und Gewalt gegen Gastarbeiter als ein deutsches Phnomen (Pflaum in Germany on Film 101). konnotiert und wurde hauptschlich in Sddeutschland und sterreich als Schimpfwort fr Gastarbeiter aus dem Mittelmeerraum gebraucht. Mit der Verwendung diese s Titels kann man glei naler Begriff aus dem Sden Deutschlands ist, begrenzt Fassbinder zumindest die Mglichkeit Publikum aus Gebieten anzusprechen in denen man mit dem Begriff nichts anzufangen wei. Jedoch selbst bei Bekanntheit des Begriffs kann ein Zuschauer von vornhere in eine ablehnende Haltung zu Filmen einnehmen, die sich mit anderen Kulturen beschftigen. Anzunehmen ist das die Provokation des konservativen Brgertums, in dem Fassbinder Diskriminierung und fremdenfeindliche Gewalt als Instrumente des Rechtsradikalism us gegen ausgeschlossene Gesellschaftsgruppen, verortet sieht bereits mit dem Titel beabsichtigt ist. In den sechziger Jahren begann die

PAGE 28

28 Popularitt von Fassbinders Filmen gerade erst Form anzunehmen, was bedeutet, dass sich vornehmlich progressive, junge intellektuelle Zuschauer fr diese avantgardistischen Filme interessierte n Katzelmacher gehrt zu Fassbinders frhen Filmwerken, ist in schwarzwei gedreht und basiert auf dem gleichnamigen Bhnenstck seines bis 1970 bestehenden Antitheaters Als eine r der ersten Fassbinder Filme ist in Katzelmacher teilweise erkennbar, wie das junge Filmteam fehlende Technik und noch nicht ausgereifte Expertise durch Improvisation und Kreativitt ausgleichen kann. Langjhrige Mitarbeiter Fassbinders berichten im Dokumentarfilm Ich will nicht nur, dass ihr mich liebt ber Fassbinders Arbeit und Leben von den teilweise schwierigen technischen Entstehungsbedingungen frher Projekte, die auch im minimalistischen, statischen Stil der Filme erkennbar sind. So erinnert sich ein ehemaliger Kameramann Fassbinders dass die En tscheidung, Katzelmacher aus stillfotografischen Szenen zusammenzusetzen, auch aus der Notwendigkeit heraus entstand, mglichst wenig die schwere unhandliche Kamera bewegen zu mssen ( Ich will nicht nur dass ihr mich liebt ) Wie schon der Name gehrte, an einer neuen Form des Schauspiels, in dem bisher gltige Mastbe von Gestaltung und Inszenierung berwunden werden sollten. Reduktion war nicht nur modern, sondern erlaubte dem jungen Team um Fassbinder auch neue Ideen kostengnstig umzusetzen. Pflaum beschreibt in Germany on Film dass Einigkeit der

PAGE 29

29 bestand, als im Festhalten an einem gemeinsamen Konzept des Neuen deutschen Obwohl viele erfolgreiche Filmemacher aus der Zeit des NDF hervorgingen, erscheint wie Pflaum in Germany on Film Arbeitnehmer in der Bundesrepublik [...] in relativ wenigen Fil men, verglichen mit der Gesamtzahl produzierter Filme in der Bundesrepublik (einige hundert pro Jahr), obwohl dieses Thema viel zu einem [authentischen] Bild zeitgenssischer deutscher (101). Als Fassbinder seinen Katzelmacher 1969 inmitten des bayrischen Spiebrgertums situiert, bringt er Fremdenfeindlichkeit dort zur Sprache, wo sie in der deutschen Gesellschaft zunehmend sprbar wird: aus der Mitte heraus, beim Normalbrger, der von eigenen Defiziten belastet, seine Aggress ion dort auslsst, wo sie ihm am wenigsten gefhrlich werden kann: an dem Fremden, der keine Lobby hat. Dabei stellt Fassbinder nicht direkt mit einem altersunterschiedlichen Cast eine Kriegerin und in Uwe Friessners Fernsehfilm Hass im Kopf in denen Alt Nazis die Jungen ideologisch und praktisch anleiten. Stattdessen stattet Fassbinder seine Mise en Sce ne mit Elementen aus, die ihrem altmodisch traditionellen Stil nach zur Elterngener ation gehren oder zumindest die spiebrgerliche Herkunft der jungen Leute anzeigt. Dazu gehrt auch die Kneipe mit ihrem typisch bayrischen Mobiliar und Motiven, Elisabeths unmodern eingerichtete Kche, und das Kchenfenster mit den kleinbrgerlich anmu tenden Gardinen vor dem Fenster. Als Fassbinder damals das gespannte

PAGE 30

30 Verhltnis zwischen Deutschen und auslndischen Arbeitnehmern anspricht und sich selbst in der Rolle des Griechen Jorgos zeigt, wird auch deutlich, dass Fassbinders New German Cinema : A History (140). Fassbinders Er leben der eigenen Andersartigkeit scheint ihn fr die Situation des Auenseiters und dessen Position in der Gesellschaft sensibilisiert zu haben. Unter diesem Aspekt betrachtet, erhebt sich die Frage, ob und wie sich vorhandenes, oder auch nicht vorhanden es, Bewusstsein ber die eigene Auenseiterrolle des Filmemachers in die Handlung und die Gestaltung seiner Arbeit einfliet, speziell wenn es um ein sozialkritisches Thema geht. Darberhinaus war Fassbinders Homosexualitt ebenfalls in seinen Filmen prse nt, als gleichgeschlechtliche Liebe noch gesellschaftlich stigmatisiert war. Dass Fassbinder die Rolle des Griechen Jorgos spielt mag damit zusammenhngen, dass er sich als homosexueller Mann hnlichen Diskriminierungen ausgesetzt sah, wie der Grieche Jorg os. In Katzelmacher treffen die oben genannten Elemente der Improvisation und Kreativitt aufeinander und scheinen den Eindruck von intellektueller Unbeweglichkeit und emotionaler Klte der Charaktere zu schaffen und die distanzierte Atmosphre im Film he rvorzuheben Bevor sich die Aufmerksamkeit auf den Griechen Jorgos richtet, gibt der Film dem Zuschauer gengend Zeit zur Betrachtung der gestrten

PAGE 31

31 Freundschaften und intimen Beziehungen unter den Cliquenmitgliedern. Die entstandene Aggressivitt entldt s ich in exzessivem Alkoholkonsum und Gewalt gegen den Partner. Diese Atmosphre gespannter Verhltnisse, in der das Individuum in Rollenklischees und Ignoranz verharrt, die Schwche des anderen brutal ausnutzt, und Trume der eigenen Passivitt opfert wird schlielich fr den Zuschauer fast unertrglich. Fassbinders Stil der langen Kameraeinstellungen, der Minimalitt der Gestaltung und Dialoge, als auch die Statik der Szenen, und die rumliche Begrenzung des Hintergrundes, die meist einen symmetrischen Rah men um die Aktion bildet, machen den Einsatz von schauspielerischen Elementen wie Mimik, Gestik und Schweigen extrem sichtbar und wirkungsvoll. Die Szenenausstattung ist einfach und in Katzelmacher auf wenige milieuspezifische Elemente reduziert, die die A tmosphre der Szene zustzlich visualisieren: Als sich beispielsweise Elisabeth und Peter nach einem Streit wieder einander angenhert haben, sieht man pltzlich zwei Flaschen Bier, das Niveau neuer Gemeinsamkeit symbolisierend, auf dem Abendbrottisch, ans tatt der Einzelnen, die Peter in der vorherigen Kchenszene vor sich hatte. Insgesamt spiegeln sich in den eing esetzten Elementen der Mise en Sce ne eine Atmosphre von hoffnungslosen Trumen, frustrierten Erwartungen und einer Ereignislosigkeit, in der schlechter Sex, Aggression, Intrigen und schlielich Gewalt die einzige Abwechslung sind. Das Bild junger Menschen, an denen das Leben vorbeizieht, konstruiert sich aus dem rauschenden Verkehr, der fast stndig ertnt und Geschftigkeit auerhalb der Clique zu suggerieren scheint. Das immer gleiche Haus im Hintergrund mit den

PAGE 32

32 geffneten Fenstern, die fr vermeintlich frische Luft sorgen sollen, steht fr den engen Kreis in dem sich das Leben abspielt und gleichzeitig fr eine diffuse Sehnsucht nach Freiheit. Bewegung und Bewegungslosigkeit werden zum sthetischen Stilmittel und verstrken das Gefhl von Stillstand; das Sitzen in geschlossenen Rumen, in der leeren Kneipe, auf der Stange vor dem Haus, in stehenden Autos, vor der Clique vorbeiziehender Straenverkehr; Aktivitt geschieht immer auerhalb der Gruppensphre. Selbst die blickdichten Gardinen des Hauses, vor dem sich die tratschende Clique w ie die laut im Hintergrund zwitschernden Vgel niederlsst, kommuniziert Hausfrauenttigkeit in nerhalb der Wohnung whrend die Clique unttig bleibt Die Dialoge sind extrem sparsam und gesprochen wird in fast unverstndlichem bayrischen Dialekt, der das reduzierte Deutsch des von Fassbinder gespielten Jorgos noch besser verstndlich erscheinen lsst. Emotionale Bedrfnisse und Zustnde werden nicht verbalisiert, da Sprache als Mittel zu Unterdrckung dient. Krperhaltung, Mimik und Gestik zeigen den inne ren Zustand des Individuums und stehen im Kontrast zum Wort. Frauen deren oberflchliche Attraktivitt durch einen nichtssagenden Gesichtsausdruck negiert wird, und Mnner, deren ueres nicht hlt was es verspricht, sprechen einen fast unverstndlichen D ialekt, whrend ihre Haltung und Krpersprache am inneren traurigen Zustand keinen Zweifel lsst. In dieser Atmosphre deutschen Kleinbrgertums ist bei Fassbinder Fremdenhass und Diskriminierung zu finden: in der bescheidenen Wohnung, der bevorzugten Knei pe, an den typischen Lokalitten, in denen sich das Leben vieler Deutscher tglich abspielt. In

PAGE 33

33 Katzelmacher wird das Problem dort beschrieben, nmlich inmitten der Gesellschaft, wo es sich in der Realitt zu Zeiten der Bundesrepublik Deutschland abspielte und wo es heute, ber 40 Jahre spter, dramatischere Formen angenommen hat. Fassbinder verlagerte Fremdenhass nicht in die Sphren von Subkultur, und lieferte keine Sympathieerklrungen fr die Tter wie in den meisten Neonazi Filmen gezeigt. Ebenso ver zichtet Katzelmacher auf die Verwendung von politisch eindeutigen Symbolen. Die Mise en Sce ne in traditionellem Stil des Kleinbrgertums beinhaltet gleichzeitig den Hinweis auf politische Ausrichtung des Milieus. D ass Katzelmacher griechische Kultur als et was Fremdes zeigt whrend die griechisch e Antike und ihre Philosophen zu den Grundlagen eines hheren deutschen Bildungsniveaus gehrt zeugt von der Bildungsfern e der Clique und vom ambivalenten Umgang mit anderen Kulturen und den Menschen, die sie verk rpern Fassbinder zeigt die Clique als Menschen, die eigene Fehler und Schwchen auszublenden scheinen und stattdessen ihre Mitmenschen kritisieren und schlechtmachen. Gleichzeitig zeigt Fassbinder sie als von ngsten beherrscht und nach Liebe suchend. All das vollzieht sich in Katzelmache r andeutungsweise, gesprochen wird nur wenn es unbedingt ntig ist und auch dann entwickelt sich keine Kommunikation, sondern meistens werden Beschuldigungen und Vorwrfe ausgetauscht. Fassbinder skizziert so die Essenz des Spiebrgertums, das argwhnisc h den Fremden beobachtet um ihm eigene schmutzige Gedanken anzulasten. Fassbinder whlte fr die Dialoge, in denen negativ ber den Griechen Jorgos gesprochen wird, typische Gesprchsfetzen, die gerade an den Orten des

PAGE 34

34 Zusammentreffens wie die Kneipe, der Cliquen Treffpunkt, oder beim Kaffee mit der Freundin, gehrt werden knnen. Typisch ist zum Beispiel die Szene in der Jorgos zum ersten Mal an der Gruppe vorbeiluft und die Mnner sofort glauben in Jorgos einen Italie ner zu erkennen. Deutlich wird hier auch das Nicht Wissen, die Ignoranz derjenigen die nie ihr Stadtviertel verlassen haben, a ber glauben sie knnten einen Italiener am Anzug erkennen. Ebenso zeigt diese Szene, wie aus physischen Merkmalen auf die Herkunft eines Menschen und seinen Charakter geschlossen wird. Als die Gruppe erfhrt, dass Jorgos der neue Untermieter von Elisabeth und Peter, die stndig streiten, ist, entstehen aus den sexuellen Komplexen der Mnner und ihren Gewaltphantasien Gerchte ber di deutlich in der Szene, in der Erich Peter neugierig fragt was er gesehen hat a ls Jorgos sich auszog, dass Jorgos aus reinem Neid und Eifersucht angefeindet wird. Als Erich Darauf scheint der Frustrationspegel der Mnner den Tiefpunkt erreicht zu haben und man zieht sich schnell in die Kn eipe zurck und sucht Trost im Bier. Fassbinder macht keinen Versuch den Fremdenhass mit sozio konomischer Depression der Clique zu erklren, oder mit Arbeitslosigkeit weil Jorgos mglicherweise fr weniger Lohn arbeitet und den Mnnern den J ob streitig macht. Im Gegenteil: Fassbinder zeigt deutlich, dass Komplexe in Bezug auf die eigene Potenz und die Fhigkeit eine Frau sexuell zufriedenzustellen die Basis fr den Hass der Clique gegen Jorgos bilden. Fassbinder betont ebenfalls immer wieder, dass Erich und Paul etwas

PAGE 35

35 Kriminelles planen um schnell an viel Geld zu kommen, anstatt sich eine Arbeit zu suchen. Nebenbei prostituiert sich Paul und kann so seine Homosexualitt gegen Bezahlung ausleben. Dass Fassbinder selbst die Rolle des Jorgos spielt ist eine interessante Facette des Films. Jorgos, der Grieche, verkrpert all das, was Erich, Paul, Peter und Franz nicht bieten knnen. Dass Jorgos eine besondere Faszination auf die Frauen ausbt, zeigt Katzelmacher in den Szenen, in denen die Freundinnen ber Eli sabeths vermutete sexuelle Eskapaden mit Jorgos tratschen und im vertrumten Blick von Marie (gespielt von Hannah Schygulla), die die Frage beschftigt, ob Elisabeth nun mit Jorgos intim war. Fassbinder bekommt in der Rolle des Griechen nicht nur die Gele genheit den Auenseiter zu verkrpern, sondern kann gleichzeitig sexuelle berlegenheit darstellen, indem er Frauen fasziniert und heterosexuelle Mnner ins Abseits drngt. Die erfolglosen weiblichen Annherungsversuche an Jorgos resultieren schlielich da rin, dass ein Vergewaltigungsgercht in Umlauf gebracht wird, als Jorgos sich weigert mit Gunda zu schlafen. Immer aggressiver wird die Stimmung in der Kneipe, als Paul und Erich sich vorstellen, wie sie Jorgos mglichst grausam zur Strecke bringen knnen. Fassbinder deutet auch hier auf die Clique als Verkrperung der Gesellschaft und zeigt, wie es nicht Jorgos ist, der vergewaltigt, sondern Peter, der beim Bezahlsex mit Rosy gewaltttig wird. Katzelmacher bezieht so Stellung gegen Fremdenhass, der grundlo s ist und eigener Frustration entspringt. Die Fremdenfeindlichkeit, die Fassbinder schon 1969 so wirkungsvoll und realittsnah dargestellt hat, hat sich auch im heutigen Neonazismus nicht wesentlich

PAGE 36

36 verndert. Trotzdem erreicht keiner der neueren Neonazi Filme eine hnliche Klarheit in der Haltung zur Fremdenfeindlichkeit wie Katzelmacher Doch Fassbinder geht noch weiter und zeigt, dass Jorgos, der nur gebrochen deutsch spricht, Marie mit seinen wenigen Worten bezaubern kann. Auf einer Parkbank im Grnen umarmt er sie und Jorgos spricht das gebrochene Deutsch, das viele Deutsche, auch heute noch, in der Unterhaltung mit Auslndern oft verwenden. Dass die Kommunikation mit Ma rie relativ unabhngig von Sprachkenntnissen geschieht und trotzdem erfolgreich ist, zeigt Katzelmacher in der gefhlvollen Umarmung der beiden und dem harmonischen Beisammensitzen. Der Kontrast zu den verkrampften Begegnungen der Paare der Clique ergibt sich hier von selbst. In der Darstellung von Jorgos als dem gefhlvollen Mann kritisiert Katzelmacher die Mnner der Clique als inadquate Liebhaber und Partner. Erich ist ein brutale r Langweiler, der Marie nur mig zufriedenstellen kann, whrend Elisabeths Partner Peter als schwchlicher Typ mit heimlichen Gewaltphantasien erscheint. Paul kann seinen Frauenhass nur schlecht verbergen und scheint es nicht erwarten zu knnen, seine ver steckte Aggressivitt endlich an Jorgos auslassen zu knnen. Von einer dumpfen Dummheit, hat er keine Hemmungen sich bei Klaus zu prostituieren und gleichzeitig Sex mit Helga und Rosy zu haben. Franz ist ebenfalls ein schwchlicher Charakter, der glaubt Li ebe gegen Geld von Rosy zu bekommen. Selbst unfhig als Liebhaber, erwartet er, dass Rosy die Initiative ergreift. Dass Katzelmacher die Mnner der Clique als unfhige Sexpartner darstellt, und im Gegensatz dazu Jorgos als den

PAGE 37

37 potenten gutausgestatteten Gr iechen, der noch dazu von Fassbinder selbst gespielt wird, erlaubt die Vermutung, dass Fassbinder hier bewusst gehandelt hat und sich selbst und seine Sexualitt oder zumindest seine Vorstellung von gewissen sexuellen Aspekten im Charakter des Fremden zeig t. In Bezug auf Fremdenfeindlichkeit assoziiert der Film die Figuren, die Fremdenhass ausdrcken mit Minderwertigkeitskomplexen und Impotenz und die Figur des Fremden, Jorgos, mit Selbstsicherheit und Potenz. Diese Struktur ist in den neueren Neonazi Filme n genau entgegengesetzt, indem physische Strke meistens mit dem Neonazi assoziiert wird: Kriegerin zeigt Marisas Freund beim Sex als brutalen aber potenten Neonazi, und in Fhrer Ex erscheint Heiko als aufgestiegener Neonazi stark und mchtig. Die dnisch e Komdie Adams pfel gibt Neonazismus keine Chance und zeigt Adams physische Kraft, doch er bleibt intellektuell und in seinen Handlungen machtlos gegenber Pfarrer Ivan und seinem Gottesglauben. Dass dem Fremdenhass und dem Neonazi Charakter sthetisch u nd in der Handlung Strke entzogen wird, trgt bei zur Absage an Fremdenhass und Neonazismus. Die Clique in Katzelmacher scheint sich nach dem Erscheinen von Jorgos in zwei Lager aufzuspalten: einerseits Erich und seine Freunde, die sich durch Jorgos Pr senz verunsichert fhlen und ihn so schnell wie mglich vertreiben wollen und andererseits Marie und ihre Freundinnen, deren Haltung gegenber Jorgos hauptschlich von sexueller Neugierde beherrscht wird. Eigene unterdrckte Emotionen und unerfllte sexue lle Wnsche werden zu Neid und Hass gegenber Elisabeth bei der Jorgos zur Untermiete wohnt und spter gegenber Marie, die mit Jorgos anbandelt.

PAGE 38

38 Whrend Elisabeth scheinbar nur an Jorgos es Geld interessiert ist, deutet sie an dass sie ihm auch nher geko mmen ist. In dieser Szene sitzt Peter im durchsichtigen Unterhemd mit devotem Blick in der Kche. Die Kamera zeigt Elisabeth vor Peter auf und ablaufen, wobei nur ihre Taille und der Po im engen Kleid immer wieder demonstrativ die Sicht auf Peter verdecken Als Elisabeth sich auffordernd ganz nah zu Peter setzt meint er, er sei immer noch besser als Jorgos. Darauf antwortet Elisabeth Auffallend ist das Peters nackter Oberkrper und Elisabeths attraktive Mitte Sexualitt signalisieren, aber nichts dergleichen geschieht. Unbeweglich bleiben sie nebeneinander sitzen, er devot war tend und sie kalt und abweisend, und symbolisieren eine Beziehung in der es nur darum geht vom anderen zu pr ofitieren. Gewalt findet in Katzelmacher vornehmlich in Rumen statt und nur vor Personen die zur Clique gehren. Als Jorgos sich zu Erich und Paul in die Kneipe setzt und scheinbar Freundschaft suchend mit ihnen Bier trinkt, zeigt Katzelmacher wie Paul und Erich Jorgos zuprostend und mit einem Lcheln im Gesicht davon sprechen wie sie ihn mglichst brutal massakrieren. Fassbinder scheint damit auf das Thema Integration anzusprechen und zeigt Jorgos es Bemhungen sich anzupassen und teilzunehmen an den Aktivitten der Deutschen, die sich jedoch darauf beschrnken zwischen kargen Wortwechseln Bier zu trinken. Mglicherweise zeigt Fassbinder in dieser Szene auch, dass trotz verbal angekndigter Gewalt der Fremde Jorgos entweder aufgrund sprachlicher Defizite nicht realisiert, dass er sich in Gefahr befindet oder die Gefahr nicht ernst nimmt und als kulturelles Gerede abtut. Erinnerungen werden dabei sogleich

PAGE 39

39 wach an die Zeit des Nationalsozialismus und daran, dass viele jdische Brger damals auch di e Gefahr nicht realisierten in der sie sich befanden. Katzelmacher greift hier Elemente der historischen Vergangenheit auf und bezieht subtil Stellung gegen das menschenverachtende Verhalten von Paul und Erich. Wie nah Kultur und Rassismus beieinanderlieg en wird besonders in der Kneipen Szene deutlich in der die Clique in bayrischem Dialekt beginnt ein rassistisches Lied zu singen als Elisabeth, Peter und Jorgos eintreten und sich an den Nebentisch setzen. Hier werden ebenfalls Erinnerungen an die Nazi Ze it wach, in der Frauen die eine Beziehung mit jdischen Mnnern hatten, ffentlich diskriminiert wurden. Das groe Wandbild im Hintergrund dass eine drfliche Landschaft zeigt, kann dabei nicht deutlicher auf deutsche Provinzialitt als Ort von Fremdenha ss und Diskriminierung verweisen Widerstand gegen die Clique zeigt allein Elisabeth, die sich in der Kneipen Szene lautstark gegen Anfeindungen wehrt. Von den anderthalb Stunden Spielzeit zeigt Katzelmacher bis ca. zehn Minuten vor Schluss wie sich gewalt ttige Atmosphre aufbaut, bevor es zum Hhepunkt kommt in dem Jorgos, auf dem Nachhauseweg, von den vier Freunden zusammen geschlagen wird. Keine Aggression ist dem Angriff vorausgegangen und dementsprechend reagiert Jorgos als er spter mit Marie zusamme nsitzt mit Unverstndnis. Pltzlich erscheint ihm Deutschland nicht mehr schn und er sinnt darauf sich zu wehren, whrend Marie ungeduldig nach Zuwendung verlangt. Jeder der Tter hat unterdessen moralische Untersttzung bei den Partnerinnen gesucht und auch bekommen. Auer Elisabeth stimm en alle dem Angriff zu und die Schuld wird Jorgos es Eindringen in ihr Viertel

PAGE 40

40 zugeschoben. Als Vorbild dient hier wieder die deutsche Vergangenheit und die Argumente der Clique klingen ganz na ch den Unschuldserklrungen die auch heute noch von Neonazis wie von Beifall klatschenden Zuschauern neonazistischer Gewalt vorgebracht werden. Obwohl Katzelmacher 1969 herauskam ist der Film auch ber vierzig Jahre spter in seiner Aussage noch aktuell und vor allem politisch immer noch gltig. Nach wie vor, damals wie heute, ist und bleibt Fremdenfeindlichkeit und Neonazismus ein Problem der gesellschaftlichen Mitte und muss auch und gerade im deutschen Spielfilm unmissverstndlich abgelehnt werden.

PAGE 41

41 CHAPTER 4 HINTERGRUND ZU WINFRIED BONENGEL Winfried Bonengel, geb. 1960, ist Drehbuchautor, Regisseur und Dokumentarfilmer und beschftigte sich im Dokumentarfilm, Spiel und Fernsehfilm ha uptschlich mit Rechtsradikalismus ( IMDb.com ). V or seinem einzigen Kinofilm Fhrer Ex (2002) erschien von Bonengel der umstrittene und zeitweilig verbotene Dokumentarfilm Von Beruf Neonazi (1993) ber den spter a usgestiegenen Bela Ewald Althans Die Filmwissenschaftlerin Mary Post Wall German Cinema and National History: Utopianism and Dissent mit dem Thema Neonazismus in Verbindung zu Film im wiedervereinten Deutschland beschftigt und schreibt, dass Bonengel gemeinsam mit Ingo Hasselbach an der Buchvorlage zu Fhrer Ex arbeitete, nachdem er den jun gen Neonazi 1991 bei Dreharbeiten zu der Dokumentation Wir sind wieder da (1991/1992) kennengelernt und beim Szene Auss tieg untersttzt hatte (46) Fhrer Ex aufgrund der Kontroversen um seine Dokumentation Von Beruf Neonazi hatte wurde dem Regisseur unter anderem vorgeworfen rassistischen Ansichten [g Fhrer Ex trotz seiner Vorstellung bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig im August 2002, im Kino nur wenig erfolgreich war (45).

PAGE 42

42 CHAPTER 5 FHRER EX (2002) Die Handlung von Fhr er Ex besteht aus zwei Phasen: zu einer Zeit als die DDR noch existierte in Ostberlin, und im Berlin nach der Wiedervereinigung. Am Beispiel zweier Freunde, Heiko und Tommy, wird die Ablsung ostdeutscher Jugendlicher von der kommunistischen Ideologie und die Hinwendung zum Neonazismus als politischer Protest gegen den Kommunismus thematisiert. Dass dies eine schon lange bestehende DDR eigene Bewegung war und nicht auf recht sradikalen Einfluss aus Westd eutschland zurckzufhren war, hat Tobias Moorstedt im Nachrichtenmagazin Der Spiegel schon ein Jahr bevor Fhrer Ex anlief Stasi Akten: Da Spiegel Online ). Doch erst kurz vor der Wende 1987 wurde der DDR Rechtsradikalismus von der politischen Fhrung der DDR anerkannt, als ein friedliches Rockkonzert in der Ostberliner Zionskirche, einem Treffpunkt Oppositioneller, von einer Gruppe rechtsradikaler Skinheads berfallen wurde, geht aus Moorstedts Artikel hervor ( Spiegel Online ). Dass Rechtsradikalismus schon vor der Wiedervereinigung ein Phnomen der gesellschaftlichen Mitte der DDR war, zeigt die von Moorstedt erwhnte S tudie des Leipziger Instituts fr Sozialforschung aus dem Jahr 1988, ein Jahr vor der Wende: demzufolge hatten 15 Prozent der DDR der Jugendlichen besaen rechtsradikale Gef Spiegel Online ).

PAGE 43

43 Im ersten Teil von Fhrer Ex erzhlt der Film in etwa einer Stunde die Geschichte von Heikos DDR Jugend in deren Verlauf er wie alle anderen von staatlichen Einrichtungen zum berzeugten Kommunisten erzogen wurde. Durch s eine Freundschaft zu dem Abenteurer Tommy begann er gegen das System zu rebellieren und wurde erst Punker, bevor die beiden beim Versuch aus der Enge der DDR nach Australien zu fliehen verhaftet wurden Der nostalgisch anmutende Filmvorspann in Fhrer Ex i st ein Flash Back in die Zeit vor dem Mauerfall und zeigt dokumentarische Bilder von Ostberlin und Staatschef Honecker im Kontakt mit der Bevlkerung zu einer Punkversion der DDR Nationalhymne ge sungen von der Berliner Band Mia Fhrer Ex beginnt mit den E rfahrungen, die Heiko und Tommy in ihrem Widerstand gegen das DDR Regime und in ihrer Suche nach rumlicher und intellektueller Freiheit machen. Der gefhrliche Plan durch den die Jugendlichen ihren Traum vom Westen wahrmachen und aus der ihnen verhassten DDR flchten wollen endet fr Heiko und Tommy im Gefngnis, wo eine brutale Neonazi Hierarchie unter den Gefangenen herrscht. Tommy schliet Bekanntschaft mit den Neonazis und hat schnell durchschaut, dass mitmachen die e inzige Chance zum berleben ist. Heiko wird brutal vergewaltigt und zusammengeschlagen. Erst dann wendet er sich schutzsuchend den Rechtsradikalen zu Besonders ist dabei, dass sich die Freunde trotz ihrer Rebellion gegen die Einengung des Kommunismus einer Ideologie zuwenden, die einen s tarken Kontrast zu den Freiheitstrumen ihrer Jugendjahre bilden und ebenfalls feste hierarchische und extrem autoritre Strukturen aufweist. Fr die Entwicklung Heikos

PAGE 44

44 erst zum Neonazi dann nur noch wenig Zeit ( dradio.de ) Nachdem beide auf unterschiedlichem Wege ihre Freiheit wiedergewinnen, distanziert sich Tommy vom Neonazismus, whrend sich Heiko zu einem der bekanntesten und wichtigsten Rechtsradikalen Deutschlands entwickelt mit interna ti onalen Kontakten bis in die USA Als die Gewalttaten der Radikalen immer extremere Ausmae annimmt und Tommy schlielich von Heikos Da die Handlung in Fhrer Ex von zwe i Hauptrollen getragen wird, kann man den Stan und Ollie, Bonnie und Clyde haben im amerikanischen Film eine lange und erfolgreiche Tradition. Deutsche Film Vorbildern oftmals, sind aber weniger im Spielfilm anzutreffen, sondern eher in Fernsehserien wie Tatort in dem die Ermittler oft im Paar auftreten. Eine Ver bindung zu der langen Tradition von Filmen ber Hitler und die traumatische deutsche Geschichte erhlt Bonengels Film durch seinen Titel Fhrer Ex der sicherlich auch mit Blick auf das bestehende Publikumsinteresse an derartigem Filmmaterial gewhlt wurde an das man so mhelos anknpfen kann. Wie aus der Buchvorlage Die Abrechnung: Ein Neonazi steigt aus hervorgeht, war es Hasselbach darber hinaus wichtig junge Leute ansprechen, die mit Neonazismus in Ber hrung gekommen sind, und zum Nachdenken ber den Szeneausstieg anzuregen, den er selbst vollzogen hat.

PAGE 45

45 Die mit der physischen und intellektuelle n Ablsung vom Rechtsradikalismus verbundene Ambivalenz scheint in der Wortverbindung Fhrer Ex enthalten, die eine Vorher Nachher Konstruktion beschreibt welche mit ideologischer berzeu gung begann und schlielich in Resignation endete Die Abkrzung Ex impliziert auerdem Trennung, subtile Feminini tt, und melodramatische Szenen, Elemente die als Teil der Jun genfreundschaft und in Heikos Liebesbeziehung erscheinen. Im zweiten Abschnitt des Films, als Heiko im vereinigten Berlin zum Organisator und Anfhrer aufgestiegen ist, erscheint was Stss auf der Webseite bpb.de im Dossier Geschichte des Rechtsextremismus als vierte Entwicklungsphase des deutschen Rechtsextremismus beschreibt. In dieser Phase nach der deutschen Wiedervereinigung ist Neonazismus erneut zu einem dringenden gesellschaftlichen Problem geworden. Im Film dominieren bekannte stereotypische Darstellungen der ehemaligen DDR und des Neonazismus In Bezug auf die DDR reflektiert Fhrer Ex den ffentlichen Diskurs ber Kommunismus als gescheitert em Modell Neonazismus zeigt Fhrer Ex zwar als menschenfei ndliche und rassistische Ideologie nutzt aber gleichzeitig die Symbole des Neonazismus und versucht scheinbar auf diesem Wege ein breites Publikum anzusprechen Dieses negative Image des Neonazismus wird jedoch im ersten Teil des Films auf die Probe geste llt indem die Nazi Gang fr die Freunde als Schutzzone vor den willkrlichen Brutalitten des Gefngnisapparates auftritt Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang die Darstellung Heikos als Opfer, dass sich nach dem Angriff eines homosexuellen Mitgefange nen in die schtzende Mitte der Neonazis begibt. Fhrer Ex nimmt mit dieser Handlungsverknpfung eine ablehnende Haltung zu

PAGE 46

46 Homosexualitt ein und stellt Neonazismus als einzige A lternative dar. Diese Darstellung ist problematisch, weil whrend des Dritten Reichs Homosexuelle von den Nazis verfolgt und ermordet wurden Im weiteren Verlauf des Films ereignet sich die deutsche Wiedervereinigung, der Kommunismus lst sich auf und der gesamtdeutschen Demokratie steht als Feindbild pltzlich nur noch der Neonazismus in der Figur des Anfhrers Heiko gegenber. Was Heikos radikale Wandlung bewirkt hat wurde im ersten Teil des Films nur angedeutet: dabei greift Fhrer Ex auf fremden und frauenfeindliche Argumente zurck, die zum Beispiel in lan gen Szenen des dunkelhutigen Liebhabers von Heikos Mutter prsentiert werden und in der Abwesenheit der typischen Kleinfamilie bestehend aus Mutter, Vater, Kindern mit geregeltem Familienleben Spter wird das Element der fehlenden Familienbindung Heikos mit umgekehrten Rollen noch einmal aufgegriffen, als Heikos Mutter ihren Sohn im Neonazi Hauptquartier aufsucht und ihn bittet sich zu melden und Heiko In dieser Szene wird der Zuschauer an den Beginn des Films zurckgefhr t, der Heiko allein in seinem Zimmer zeigt whrend die Gerusche aus dem Nebenzimmer auf die sexuellen Aktivitten der Mutter hinweisen. So etablieren Darstellung und Szenenschnitt in Fhrer Ex Desinteresse und Abwesenheit der Mutter, neben Heikos traumat ischer Gefngniserfahrung, als Ursache fr Heikos Hinwendung zum Neonazismus Genauso bewertet das auch Katja Nicodemus auf dem Internet Portal zeit.de der Wochenzeitung DIE ZEIT in ihrem Artikel ber Fhrer Ex mit dem Titel Die unbestimmte Wut auf alles in dem sie schreibt, dass

PAGE 47

47 ...einer recht gewagten Allianz [...] die Verantwortung fr den Ultrarechtsdrall zugeschoben [wird]: Der Jugend in der engen DDR, dem leicht lotterigen Lebenswandel einer Mutter, die ihrem Sprssling statt des Vaters eine Polo naise wechselnder auslndischer Liebhaber vorsetzt sowie der schwulen Repression im Knast. Die Frau als Auslser fr neonazistische Gewalt bekommt der Zuschauer auch Nachdem Beate, die in einem trkischen Club als Bauchtnzerin auftritt, nicht gemeinsam mit Heiko und Tommy Wiedersehen feiern will wird Heiko aggressiv. Einige Szenen spter zerschlgt Heiko die Imbiss Bude des trkische n Wrstchenverkufers wo die Freunde kurz zum Essen anhalten, was der Zuschauer durch die anhaltende Aggression Heikos verbunden mit der enge n Szenenabfolge auf Beates Abfuhr zurckfhrt Diese vereinfachte Verbildlichung von Handlungszusammenhngen ersch eint als traue der Regisseur dem Zuschauerverstndnis keine kompliz ierteren Gedankengnge zu. Zugleich befreit dieser Szenenablauf die Figur Heiko von der Verantwortung fr fremdenfeindliche Gewalt indem seine Aktion als Folge von Beates Verhalten visuali siert wird. Die Charakterisierung des Neonazismus als Folge tra umatischer Jugenderlebnisse, Gewalterfahrungen und persnlicher Frustration unterschlgt wichtige politische Einflsse Immer wieder berichten die Medien von politische r Indoktrination durch Neonazi Propaganda und Rechtsrock Konzerte. Zum Beispiel schreibt der Journalist Daniel Erk im Zeit Online Portal ber den Dokumentarfilm Blut muss flieen (2012) des Regisseurs Peter Ohlendorf und Thomas Kuban der getarnt und mit versteckter Kamer a bei Neonazi Konzerte n dabei war und gefilmt hat Keine

PAGE 48

48 Szene von Fhrer Ex zeigt eine derartige rechtsradikale Indoktrination von Heiko oder Tommy, weder vo r der Gefngnisepisode noch hinter her. Meine Diskussion knpft an diese Kritik an und fgt hinzu, dass die Erklrungen der Ursachen fr Neonazismus und Fremdenfeindlichkeit wie der Versuch einer Tterentlastung verstanden werden knnen Diese Art von cineastischem Versuch das Gesellschaftsproblem Rechtsradikalis mus abzubilden und zu erklren wird auch in den Medien zum Beispiel Maroldt, immer wieder kritisiert Fhrer Ex stellt, neben der Entwicklung des Hauptcharakters Heiko vom DDR Teenager zum Neonazifhrer d ar welche Rolle der Neonazismus im Widerstand gegen den Kommunismus als Protestbewegung hatte. Thematisiert wird dabei auch die Aufnahmebereitschaft der westdeutschen Neonaziszene fr gleichgesinnte Ostdeutsche und einige Konsequenzen die sich aus dem Zu sammenschluss beider Lager ergaben. Dabei scheint die Freundschaft zu Tommy den Hauptcharakter Heiko durch die Handlung hindurch mit seiner Jugendzeit zu verbinden, einer Zeit als er Tomm ys Neonazi Allren noch kritisierte Besonders im zweiten Teil von F hrer Ex scheint die Figur Heiko von Tommys Absage an den Neonazismus zu profitieren. Dadurch bewahrt sich Heiko bis zu seinem dargestellten Ausstieg aus der Neonazi Szene etwas von der Sympathie und Glaubwrdigkeit die er im ersten Teil des Films innehatt e. In der zweiten Phase von Fhrer Ex beim Besuch an der Berliner Imbissbude, als Heiko an Frisur und Kleidung als Neonazi erkennbar, in einem rassistischen

PAGE 49

49 Ausbruch den Stand zerschlgt und anzndet, erscheint fr einen kurzen Augenblick, in der Figur d es von Heiko als Trken identifizierten Inhabers, kulturelle Diversitt der deutschen Gesellschaft als klischeehaftes Opfer des Nazi Schlgers. Erschreckend deutlich wird sptestens dabei, fast wie im richtigen Leben, die Abwesenh eit des deutschen Gesetzes, das in keiner Szene Einhalt gebietet. Insgesamt scheint es durch den Film hindurch, aber besonders im zweiten Teil, als htte Bonengel es oft seiner M ise en Sce ne und den Kostmen berlassen, Entwicklungen und Zusammenhnge deutlich zu machen, an statt schauspielerische Darstellungskunst zu aktivieren. Fhrer Ex basiert auf dem Erfahrungsbericht Die Abrechnung d en der Filmemacher Winfried Bonengel zusammen mit dem Ex Nazi Ingo Hasselbach geschrieben und 1993 herausgegeben hat In der Zeitspanne d er zehn Jahre zwischen Erscheinung des Buchs bis zum Anlaufen des Films Fhrer Ex zhlt die Organisation CURA Opferfonds Rechte Gewalt auf ihrem Internet Portal Opferfond s Cura.de ber 100 Opfer rechtsextreme r oder rassistische r Gewalt. Diese Menschen bleiben bedeutungslos in Bonengels Fi lm, der sich ganz auf den rechtsradikalen Werdegang der Film Charaktere Heiko und Tommy konzentriert. Neben der Geschichte Heikos tritt im Film das Bestreben hervor den deutschen Neonazismus zwlf Jahre nach der Wieder vereinigung als Phnomen darzustellen, das bereits zu DDR Zeiten im Osten bestand und nach dem Zusammenbruch der DDR in die westliche Rechtsradikalen Szene integriert wurde und so wesentlich zur Verschrfung der Situation beitrug Das s der Regisseur damit wichtige Entwicklung en aufgreift und darstellt ist zweifellos. Doch d ie Frage bleibt, warum bis jetzt keine der seit 1990 in den Medien dargestellten

PAGE 50

50 neonazistischen Angriffe auf Asylanten und Auslnder in Ost und Westdeutschland als Thema eines Spielfilm s verarbeitet wurden Neonazis in beidem, Dokumentarfilm und Spielfilm, immer wieder detailliert portrtiert werden Im Film ist es Tommy, der von Nazi Mob totgeschlagen wird, wonach Heiko seine Zeit zum Ausstieg gekommen sieht. In Hasselbachs Biografie Die Abrechnung: Ein Neonazi steigt aus ist es der Tod mehrerer Menschen durch einen neonnazistischen Brandanschlag, der den Szene Ausstieg von Hasselbach zur Folge hat. Doch statt diese und andere Opfer in Fhrer Ex zu erw hnen, ihnen oder den Angehrigen eine Stimme zu geben, setzt man eher auf das Konzept des tragisch endenden Buddy Films. Im ganzen stellt Fhrer Ex den Protagonisten Heiko als Opfer des kommunistischen Systems dar, gegen dass er so lange erfolglos kmpft, bis ihm kein Ausweg mehr bleibt, als zu den Rechtsradikalen berzulaufen. Im Film distanziert sich Heiko erst vom Neonazismus, als er selbst durch den Tod seines Jugendfreundes von Gewalt betroffen ist. Fhrer Ex zeigt Heiko, nachdem er gerade noch neben dem toten Tommy sa, wie er alle ueren Zeichen Menschenmenge der Stadt verschwindet. Einzig die Farben seines Hemdes, schwarz, wei, rot, verweisen auf die Ideologie des Dritten Reichs ( dradio.de ). Fhrer Ex basiert zwar auf dem Lebensbericht des Neonazi Aussteigers Ingo Hasselbach, erhebt jedoch keinen Anspruch darauf, eine exakte Verfilmung der Autobiografie zu sein. ber seinen Ausstieg aus der rechten Szene spricht Hasselbach im Interview der Radiosendung Tacheles im Mrz 2012 und beschreibt diesen Schritt

PAGE 51

51 als langen und schwierigen Prozess ( dradio.de ). Hasselbachs Ablsungsprozess hat Bonengel nicht einmal ansatzweise in Fhrer Ex gezeigt. Stattdessen hat er es sich einfach g emacht und seinen Protagonisten insgesamt dreimal die politischen Seiten wechseln lassen: Vom berzeugten Kommunisten wandelt sich der junge Heiko zum Punker, danach in der Haft schliet er sich den Neonazis an, und als es fr ihn gefhrlich wird, steigt e r aus der Neonazi Szene aus. Da bei hebt Fhrer Ex uere Faktoren als Auslser fr Heikos Handeln heraus denen dieser keine eigene Reflexion entgegensetzt: Der erste politische Seitenwechsel geschieht als Reaktion auf die Promiskuitt seiner Mutter, der Einstieg in die neonazistische Gefngnisgang rettet Heiko vor Homosexualitt, und der sichert Heiko, nach dem von ihm mitinitiierten Mord an Tommy, die R ckkehr in den Scho der Gesellschaft. Fhrer Ex zeigt zwar wie Heiko nach Tommys Tod verzweifelt doch er bleibt passiv am Boden sitzen. Fhrer Ex thematisiert weder Eigenverantwortlichkeit Heikos fr neonazistische Gewalt, noch die schwerwi egenden Konsequenzen fr die Opfer und die Hinterbliebenen, oder eine mgliche Bestrafung Heiko s verschwindet Heiko unbehelligt in der Menge und beginnt ein neues Leben Einzig die Farben seines Hemdes schwarz, wei, rot stehen noch fr N eonazistisches Gedankengut. Mit diesem unbefriedigenden Ende signalisiert Fhrer Ex dem Publikum, dass die Beteiligung an neonazistischen Gruppen und fremdenfeindlichen Gewalttaten

PAGE 52

52 straffrei sei, und das s die Rckkehr aus dem Neonazismus in die Gesellschaft mit einem Abstreifen der ueren Merkmale des Rechtsradikalismus vollzogen ist.

PAGE 53

53 CHAPTER 6 HINTERGRUND ZU DAVID WNENDT David Wnendt geb. 1977, ist Absolvent der Potsdamer Filmhochschule und hat mit seinem Abschlussfilm Kriegerin (2011) einen vielbeachteten Film prsentiert, der auch mehrfach ausgezeichnet wurde (Kino Kriegerin Kriegerin ist der erste Film in dem sich Wnendt mit Rechtsradik alismus beschftigt. In den Medien und in der ffentlichkeit verbindet man bis dahin mit gewaltttigen Neonazis primr Mnner, whrend Frauen in Dokumentarfilmen ber die Szene eher passiv erscheinen, oft auf Demonstrationen als Begleitung des Neonazi Part ners, oder als Organisatorinnen und Referentinnen auf Gruppentreffen Erst Jungregisseur Wnendt hielt die bis dahin eher abseits verlaufende Emanzipierung neonazistischer Frauen aus der stark ideologisch geprgten Rolle als untersttzende Freundin, Ehefrau und Mutter abseits von Gewalttaten fr bedeutend genug, um daraus die Basis seines Abschlussfilms zu machen. Er recherchierte in der Szene der Neonazi Frauen, und wollte mit seinem Film dazu (Sternberg ). D ie Enttarnung der Zwickauer Zelle deren Organisatorin sich der Polizei gestellt hatte, scheint dem Film noch zu stzlich das Echtheitszertifikat verliehen zu haben Jedenfalls hat Wnendts Film schon vor dem Anlaufen fr rege Diskussionen gesorgt, in de nen die Grenzen zwischen gesellschaftlichen Geschehens und filmischer Darstellung oft nicht klar erkennbar blieben, wie zum Beispiel die Kritik zu Kriegerin im wichtigsten Polit Magazin Der Spiegel Anfang des Jahres 2012 zeigt:

PAGE 54

54 Konstatieren darf man, dass der Verfassungsschutz jedenfalls keine Drehbcher liest. Das ist natrlich eine gute Nachricht. Aber eine schlechte ist es irgendwie auch, denn tte er es, htte er sich von der Mordserie eines "Nationalsozialistischen Untergrunds" [Zwickauer Zelle] nicht berraschen lassen mssen. bezeichneten Mordserie des Zwickauer Trios. Doch w ie folgender Kommen tar zeigt, scheint neben Realittsnhe des Geschehens in Kriegerin die filmische Darstellung neonazistischer Brutalitt, die in verschiedenen Opferstatistiken in Deutschland allein zwischen 1990 bis 2011 bis zu 182 Todesopfer forderte, ebenfalls nicht un problematisch fr den Zuschauer zu sein. In diesem Sinne uert sich kurz nach der Aufdeckung der Zwickauer Zelle Ende November 2012 der Journalist Jochen Hieber im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ber den Film Kriegerin im v origen Jahr entstanden, wre noch vor wenigen Tagen als zu plakativ empfunden worden, nun wirkt er, samt der nackten und brutalen Gewalt, die er zeigt, als Menetekel Diese Entwicklungen verdeutlichen die enge Beziehung des Filmem achers mit seinem Werk, mit Realitt und gesellschaftlicher Rezeption des Kinomediums, aber thematisieren auch die Verantwortung des Filmemachers seinem Thema gerecht zu werden. Dabei liegt es in der Natur des Mediums, manipulierbar zu sein und dadurch dem kritischen Zuschauer neben gesellschaftlich akzeptierten Sichtweisen auch tabuisierte Problemperspektiven zu offenbaren. Dass eine Kamera das dokumentiert, was sich vor ihr befindet, bedeutet gleichzeitig, dass sie nur das zeigen kann, was sich vor ihr be findet. Die Auswahl des Gezeigten beeinflusst die

PAGE 55

55 Reaktion des Zuschauers, doch auch das Ausgelassene hat einen Einfluss auf die Rezeption. So gesehen dokumentiert Gezeigtes gleichzeitig das Nichtgezeigte. Im Fall von Kriegerin war der Regisseur mit seinem Drehbuch nah dran an den realen Entwicklungen der Emanzipierung von neonazistischen Frauen hin zu mehr Aktionismus und Brutalitt was dem Film Glaubwrdigkeit, Aktualitt und Relevanz verleiht Hier ist es sinnvoll zu wiederholen, was Journalist Lorenz Maroldt kritisiert hat: Diese Kritik macht deutlich, dass vom Neonazi Film erwartet wird, dass e r dem Rechtsradikalismus eine klare Absage erteilt, in der Handlung und in der sthetik, und so zum Kampf gegen Neonazismus beitrgt. Ob dieser Aspekt in Wnendts Kriegerin eine Rolle spielt, ist unter anderem Gegenstand dieser Arbeit.

PAGE 56

56 CHAPTER 7 KRIEGERIN ( 2011) Bereits der Titel von David Wnendts Debtfilm macht klar, worum es geht: Action, Gewalt, und eine Frau, die nicht zurckschreckt, wenn es brutal wird. Dabei gibt n Gegner. Auch die Motivation der Kriegerin bleibt im Titel unbekannt und erschliet sich erst aus der Handlung. Damit suggeriert der Titel dem Zuschauer Action Unterhaltung, ohne zu definieren, dass es sich um Neonazi Film handelt und spricht so ein breiteres Publikum an. Erst im Verlauf von Wnendts Film wird deutlich, dass Krieg und Gegner der Kr iegerin nicht gleic h bleiben. Hitlers Ideologie hat die junge Ostdeutsche Marisa von ihrem Grovater kennengelernt und liegt damit genau im Trend nach der Wende in ihrem konjunktur schwachen Dorf in Ostdeutschland, wo sie einen langweiligen Job an der Kasse im Lebensmittelge schft hat. Anerkennung bekommt sie nicht zuhause, sondern in ihrer Neonazi Clique, wo sie ihre Wut bei Angriffen auf Auslnder und Asylsuchende brutal ausle bt. Fr die neu hinzukommende 15 jhrige Svenja wird Marisa schnell zum Vorbild. Als Marisa bei ein em absichtlich herbeigefhrten Unfall zwei afghanische Flchtlinge verletzt, und von Schuldgefhlen geplagt einem von ihnen heimlich hilft, gert ihre fremdenfeindliche berzeugung ins Wanken und sie realisiert, dass ihre Beziehung zu einem vorbestraften N eonazi immer weniger ihre Bedrfnisse erfllt. Als sie schlielich versucht sich von der Clique zu lsen, wird sie vor Svenja von ihrem Freund Sandro erschossen.

PAGE 57

57 Die breite Aufmerksamkeit die Kriegerin in den Medien gefunden hat und die zahlreichen Besprec hungen in denen auf die plakative Brutalitt des Films hingewiesen wurde, lassen den Zuschauer zumindest einmal kurz nachdenken, warum er gerade diesen Film anschaut. Der Film beginnt wo er schlielich endet : als Marisa nach dem tdlichen Angriff ihres Freundes Sandro am Strand liegt, Svenja hilflos neben ihr und Marisas Voice Over Stimme sagt: Demokratie ist das Beste was wir je auf deutschem Boden hatten Wir sind alle gleich. Es gibt kein Oben und kein Unten. In einer Demokratie kann jeder mitbestimm en. Du, ich, Alkoholiker, Junkies, Kinderschnder, Neger, .....Leute denen alles scheiegal ist. Aber mir ist es nicht egal. Ich liebe mein Land. Die ser kurze Monolog zeigt wie einfache Worte bereits Propagandawirkung h aben, indem etwas mehrheitlich A kzep tiertes wie die Liebe zum Land als Rechtfer Kriegerin ist nicht nur ein Film ber Neonazi Frauen, sondern er zeigt den Kampf Marisas vom Neonazismus zurck in die Gesellschaft, bei dem sie am Ende kurz vor dem Ziel der Gewalt zum Opfer fllt, die sie einst verherrlicht hat. Wie erwartet kommt das Publikum i n der ersten halben Stunde von Kriegerin bereits auf seine Kosten und d ie Hauptdarstellerin Alina Levshin hat Gelegenheit ihre Vielseitigkeit zu beweisen : zarte Emotionen, Gewalt Action und Sex Szenen folgen in kluger Sequenz direkt auf einander. Zuerst zeigt sich Marisa als liebevoll e Enkelin, die ihrem Opa im Krankenhaus B lumen bringt, bevor die Szene in der Marisa und die Nazi Clique die Fahrgste eines Regionalzuges terrorisieren ihre schockierend brutale Seite zeigt. Darauf folgt ohne bergang eine unverblmte Sexszene zwischen Marisa und

PAGE 58

58 ihrem Freund Sandro, bei der sie in dominanter Pose auf ihm sitzt und die Kamera immer wieder die Ttowierungen teils verbotener Neonazi Symbole zeigt, was durch die Anzahl und Gre der Tattoos auf den Krpern unvermeidlich ist. Der Film stellt schon am Anfang klar dass Gewalt meistens von Rechts Rock, Alkohol, Drogen und Sex begleitet ist Spa macht und dass es normal ist die Prgelorgie auf vllig unschuldige Menschen mit dem Handy zu filmen. Nicht gezeigt wird, dass es dabei auch immer wieder Tote gibt, im echten Lebe n! Kriegerin wiederholt und besttigt damit Neonazismus als ein Phnomen, vor dem es im ffentlichen Raum keinen Schutz gibt als etwas dem man hilflos ausgesetzt ist und dem sich keiner entgegenstellt, anstatt eine klare Absage zu erteilen. Nur etwas mehr als zwei Minuten nach dem Gewaltexzess im Zug wird Sandro von einem martialisch erscheinenden berfallkommando der Polizei bei Marisa festgenommen. Marisa kauert dabei, in Opferhaltung, nur in Unterwsche von Polizistenstiefeln fixiert auf dem Boden. Dabe i erhlt die Polizei in Kriegerin keine Sympathie, kein einziges Handlungs oder visuelles Element zeigt an, dass hier etwas Positives geschieht: ein gefhrlicher Neonazi wird festgenommen. Diese ambivalente Haltung zeigt Marisas Perspektive, um beim junge n Publik um zu punkten, doch letztendlich wird damit Partei ergriffen gegen das Gesetz und fr die Neonazis Sandro und Marisa. Obwohl Kriegerin Gewalt, Sex, und exzessiven Drogen und Alkoholkonsum zeigt und diskriminierende sowie fremdenfeindliche Sprache benutzt ist der Film in Deutschland ab 12 Jahren freigegeben. Nicht ganz so jung ist Svenja, gespielt von Jella Haase, die unbedingt bei Marisa und ihrer Clique mitmachen will. Die Figur Svenja ist

PAGE 59

59 e ine intelligente pubertierende F Stiefvater Geld fr gute Noten bekommt, aber gleichzeitig von ihm mit Stasimethoden kontrolliert wird Freirume schafft sich Svenja in ihrem Facebook Konto, in dem ihr Benutzername Hasserfllt lautet und sie ihren Familiens tand mit Vollwaise angibt. Svenjas kalter abweisender Blick dem neuen Mann ihrer Mutter gegenber, zeigt deutlich das schlechte Verhltnis der beiden Wo Marisas Mutter, unzufrieden mit ihrem armseligen Leben fr die Wendeverlierer der ehemaligen DDR steht, scheinen die Eltern von Svenja zu den Gewinnern der Wiedervereinigung zu gehren. Materiell hat Svenja alles was sie braucht, doch die Familienatmosphre ist angespannt und Gesprche bleiben oberflchlich. Wie bei Marisa und ihrer Mutter ist die Zigarette das verbindende Element zwischen Svenja und ihrer Mutter. Einzig beim gemeinsamen Rauchen scheint man sich auf der glei chen Ebene zu befinden. Da erzhlt Svenja dann auch von ihrem wesentlich lteren Freund In Kriegerin symbolisiert das Rauchen ein unbefriedigtes Bedrfnis nach emotionaler Zuwendung von der Bezugsperson das durch die brennende Zigarette ersatzweise gestillt wi rd. Dabei sind es hauptschlich die weiblichen Figuren, die emotional nicht auf ihre Kosten zu kommen scheinen: Marisas Mutter, Marisa, Svenja, Svenjas Mutter. Indirekt werden Erziehungsfehler und speziell ein problematisches Mutter Tochter Verhltnis aufg egriffen und mitverantwortlich gemacht fr das Abdriften der Tchter in den Rechtsradikalismus. Ursache des problematischen Mutter Tochter Verhltnisses sind wiederum Mnner, denn u nter der

PAGE 60

60 vterlichen Gewalt zerbrach das Verhltnis zwischen Marisa und ihr er Mutter, und Svenjas Mutter ist in einer Beziehung zu einem Mann, der die Familie mit Stasi Methoden drangsaliert. S venjas Freund Markus ist es der sie mit zur Neonazi Clique an den See nimmt wo Svenja Bekanntschaft mit Marisa macht, nachdem sie kurz vo rher im Lebensmittelgeschft mitbekommen hat, wie Marisa sich geweigert hat zwei junge Afghanen zu bedienen. In dieser Szene zeigt Kriegerin eindrucksvoll wie Neonazismus funktioniert : ne die Mutter die jungen Mnner dann abfertigt whrend der nchste deutsche Kunde mit ausnehmender Freundlichkeit bedient wird, ist stereo typisch fr eine fremdenfeindliche Haltung. Das Klischee der tierlieben aber fremdenfeindlichen Deutschen besttigt der Film ebenfalls in dieser Sequenz, als Marisa sich im nchsten Bild vor dem Laden liebevoll dem Hund nhert. In diesen Szenen greift der Film auf stereotype Darstellung der beiden Afghanen zurck denen sie ein ebenso undifferenziertes Bild der ostdeutschen Provinz und der Menschen dort gegenberstellt. Rasul, gespielt von Sayed Ahmad, ist ein dunkelhaariger Typ ebenso der Schauspieler der sein en Bruder Jamil spielt. Sie tragen einfache Kleidung u nd sind mit einem alten Mofa unterwegs. Eine lange Einstellung widmet Kriegerin der Sp rache der jungen Mnner und zeigt spter auch, dass Rasul schon etwas Deutsch kann und auch noch Englisch spricht Was genau den Fremdenhass hervorruft, in einer Gegend i n der ein Ladenbesitzer anscheinend ber jeden Kunden froh sein muss, definiert sich nicht aus der Begegnung im Laden. Einzig

PAGE 61

61 die Wahrnehmung der Fremdheit des Anderen, die andere Sprac he, das andere Aussehen scheinen sich mit Marisas Vorurteilen zu Hass z u verbinden. Hier stellt Kriegerin Fremdenfeindlichkeit als von der Umwelt und den Eltern vorgelebte Verhaltensweise dar, die sich in den jungen Generationen fortsetzt. Diesem Kreislauf scheint i n Kriegerin keine Instanz entgegenzuwirken und ob die Ursache dafr heimliche Zustimmung, Ignoranz oder Hilflosigkeit ist wird offengelassen. Kriegerin spielt in der ostdeutschen Provinz und Marisas Umgebung scheint zum groen Teil lndlichen Charakter zu haben. Die Freizeitbeschftigung der Clique ersch pft sich darin am Baggersee Alkohol zu trinken und Drogen zu konsumieren und die Auswirkungen dann im Handy Clip zu dokumentieren. Bei solch einem Treffen kommt es zur Auseinandersetzung mit den beiden jungen afghanischen Flchtlingen, die Marisa vom Einkaufen kenn en und ebenfalls ihre Freizeit am See verbringen Ganz realittsnah greift auch diesmal kein Auenstehender ein, als Marisa und ihre Clique die Brder mit rassistischen Parolen beleidigen, sie angreifen und schlielich vertreiben. Doch diesmal wehrt sich Rasul indem er Marisas Seitenspiegel vom Auto abtri tt, worauf sie spter, angeheizt von lautem Rechts Rock voller Wut die beiden auf dem Nachhauseweg mit ihrem Wagen vom Mofa stt. Doch schon kurz danach wird ihr bewusst, dass sie einen Fehler gemacht hat. Ihre Schuldgefhle bilden bald darauf den Ausga ngspun kt fr ihre Freundschaft mit Rasul Obwohl Kriegerin Marisa als Opfer der rechtsradikalen Manipulation des Grovaters zeigt, ist es wiederum der Grovater der ihr den Ausweg aus ihrem Dilemma weist indem er Marisa klarmacht, adestehen und

PAGE 62

62 Er und scheint so seine nationalsozialistis che Vergangenheit ebenso wie Stasi Verb rechen whrend des Kommunismus zu implizieren ( Kriegerin ). Doch sein entspannte r Gesichtsausdruck und seine Ausgeglichenheit deuten an, dass er durch Eingestehen von Fehlern und Bue gleich welcher Art Frieden mit seiner Vergangenheit geschlossen hat. Dass Verdrngung und Abwehr der Vergangenheit keine Lsung sind, zei gt der Film an Marisas Mutter, die ihrem Vater (Marisas Opa) seine Misshandlungen whrend ihrer Schwangerschaft mit Marisa nicht verzeihen kann und nur noch auf dessen Tod wartet durch den sie sich Erlsung aus der eigenen traumatischen Vergangenheit erho fft Doch auch d ie Entrmpelung von Opas Sachen mit der Marisas Mutter glaubt Erinnerung zu vernichten, lscht nicht ihre Gedchtnisspuren Im Film hlt die Kamera einen Moment inne, als Marisa die zwei blauen Mllscke mit O pas Sachen im Schuppen abstellt und hebt so hervor, wie versucht wird Vergangenheit wie Mll zu entsorgen Damit spielt Kriegerin einerseits auf die deutsche nationalsozialistische Vergangenheit an und andererseits auf die neuere kommunistische Vergangenheit, die mit der Wieder vereinigung quasi ber Nacht Geschichte wurde. Als Marisa spter das gemeinsame Haus verlsst, bleibt die Mutter mit ihrer unauslschlichen traumatischen Erinnerung allein. Gleich einer Erbkrankheit hat sich das Leiden unter einer traumatischen Vergangenh eit auf Marisa bertragen Seitdem sie Rasul und seinen Bruder mit ihrem Auto von der Strae gestoen hat, fhlt sie sich schuldig. Wie ein e Verbrecher in kehrt sie an den Tatort, die Unfallstelle zurck und findet Blutspuren. Indem Wnendt Marisas

PAGE 63

63 Nachdenk lichkeit und ihren Entschluss zeigt, an die Stelle zurckzukehren, wo sie Rasul und seinen Bruder verletzt hat, zieht Kriegerin erneut Parallelen zur Geschichte die im Neonazismus wiederauferstanden ist sowie zur verdrngten Existe nz der DDR, die ein unb earbeitetes Erinnerungsvakuum zu bilden scheint, whrend physische Ruinen des Kommunismus besonders in Marisas Lebensraum stndig gegenwrtig sind und an das Gestern erinnern. Kriegerin zeigt aber auch, wie unerwartetes Opfer und Tterverhalten eine Gewaltsituation beeinflussen knnen was jedoch keinesfalls dem Opfer eine Verantwortung fr die Tat unterschieben soll. Vielmehr wird gezeigt, dass die Interaktion zwischen Tter und Opfer vom Verhalten beider Seiten beeinfl usst wird. Eines Tages steht Rasul pltzlich wieder an der Kasse vor Marisa. Die Kamera filmt aus der Froschperspektive und Marisa sitzt am unteren Ende. Hier korrespondiert das traditionelle Geschlechterverhltnis zwischen Mann und Frau mit der rumlichen Position die Rasul und Marisa in der Szene einnehmen. Marisas psychische Verfassung als schuldige Tterin drckt s ich im unsicheren Blick aus, obwohl sie versucht mit ihren verschrnkten Armen auf Distanz zu gehen Rasuls bohrendem Blick kann sie jedoch n icht standhalten und sie ist allein im Laden. Nonverbale Kommunikation dominiert diese Szene und der Zuschauer findet sich in Marisas Position, nicht wissend was mit Rasuls Bruder geschehen ist. Es ist ebenfalls nicht klar was Rasul bei dem Unfall zugesto en ist doch sein blasses Ges icht suggeriert einen Hilferuf.

PAGE 64

64 Aus Neugierde folgt Marisa unbemerkt Rasul zu seiner Unterkunft in der Ruine eines alten DDR Schulgebudes. Dort, vor der Weltkarte eines nicht mehr existierenden Staates erfhrt Marisa von der langen Reise Rasuls aus Afghanistan nach Deutschland und, dass er nach Schweden zu seinen Verwandten mchte. Auf seinem Handy zeigt er Marisa ein Video von Afghanistan, einen groen bunten Hahn, der laut krht. Kriegerin ze igt in dieser Szene, dass die Funktion und Verwendung der Kamera vom Benutzer abh ngt : zur Verbreitung von Hass und Gewalt, oder zur Vlkerverstndigung und Freundschaft. Der Hahn scheint Marisa mit seinem Krhen aus ihrer Ignoranz zu wecken und ihren intellektuellen Horizont zu erweit ern. Die Ruine der DDR Schule wo einst die Ideologie des kalten Krieges vermittelt wurde wird so zum Ort der Freundschaft und Verstndigung. Wie schon Fassbinder in Katzelmacher zeigte, nutzt auch K riegerin das Bild der funktion ierenden Kommunikation tro tz mangelnder Sprachkenntnisse als Gegensatz zu fehlschlagender Kommunikation bei gleicher Sprache, und deutet damit Gefahr fr die Beziehung zwischen Marisa und Sandro an in der ein Kommunikationsvakuum besteht Durch die zarte Fr eundschaft zu Rasul, erwacht in Marisa eine Ahnung von sich selbst auerhalb des Rechtradikalismus. Als Sandro aus der Haft entlassen wird und sie im Auto auf ihn wartet, zeigt der Film wie sie sich mit Zigarette und dem Rechts gnung einstimmt. Hier fllt der Kontrast auf, zwischen dieser Szene und ein paar Szenen vorher, als beim fast romantisch anmutenden Kaffeetrinken mit Rasul in der Schulruine Marisa nicht nervs an der Zigarette gezogen hat, sondern zufriede n ein Bonbon gelutscht hat Marisas

PAGE 65

65 angespanntes Warten im Regen vor dem Gefngnis und ihr rhythmisches Wippen zur aggressiven Musik wirkt a uf einmal bemht und weniger authentisch. Nach dem krperlich strmischen aber wortlosen Wiedersehen, und schnellem Sex im Auto fngt die Kamera Sandros Blut und Ehre Tattoo und Marisas unzufriedenen Blick ein. Obwohl Sandro in Telefonaten aus dem Gefngnis Marisa Hoffnung auf ein Leben auf dem Land und gemeinsame Kinder gemacht hatte, bleibt der erhoffte Neuanfang nach der Haft aus. Die Auflsung der Beziehung beginnt fast gleichzeitig wie Marisas Ablsung vom Neonazis mus und zeigt die schwache ideologische Basis ihres Rechtsradikalismus und hebt ihre Abhngigkeit von Zuwendung hervor, fr die sie ein Leben voll Gewalt akzeptiert hat. Anders ist das bei der jungen Svenja. Nachdem ihr Freund Markus auf der Nazi Party von Sandro wegen Drogenverkaufs an die Clique zusammengeschlagen und ausgeschlossen wird, will sie umso mehr dazugehren und beschliet zu bleiben Kriegerin kritisiert Neonazismus zuerst, in dem gezeigt wird, wie Alt Nazis die Neonazi Clique missbrauchen um ihre aggressiven Neigungen und ihre s exuellen Abartigkeiten ausleben. I ndem Alt Nazis zu Alkoholexzessen anleiten gelingt es ihnen die jungen Leute mit P ropagandamaterialien zu manipulieren, zu Waffenkufen zu animieren und sich junge n Mdchen sexuell zu nhern Doch als die Partystimmung pltzlich umschlgt nach dem Svenja und Marisa vor den betrunkenen Mnnern rangeln und alle Anwesenden pltzlich aufsp ringen und sich mit den Bierflaschen gegenseitig nassspritzen, begleitet lauter Rechts Rock die Szene und es prsentiert sich ein B ild von ausgelassen tanzenden, feiernden jungen Leuten. Die vorher gebte deutliche

PAGE 66

66 Kritik verschwimmt in erotisierten Bilder n nasser Krper und lachenden Gesichtern Sogar auf die sonst omniprsenten Symbole des Rechtsradikalismus hat man in einigen Party Szenen vllig verzic htet. In diesem Kontext ist besonders problematisch, dass Sandro zwei Minuten vorher terroristische Gewa und zur Besttigung dem Alt Nazi eine Pistole Walther P38 fr 600 Euro abkauft. Hier berschneidet der Film sich auf tragische Weise mit den realen Entwicklungen des deutschen Neonazismus, denn der Film wurde ein Jahr vor der Aufdeckung der NSU Mordserie gedreht, einer Zeit in der die Beh rden noch Milieu zuordnete n Exemplarisch fr die Weise wie man zu diesem Zeitpunkt in Deutschland mit aller Kraft vor der brutalen Realitt die Augen verschloss, stehen die Szenen der Neonazi Party in Kriegerin : der Film zeigt zuerst extrem kritisch und realistisch dass Sandro s einen Plan zum Rechtterror in die Tat umsetzen will und dazu eine Waffe kauft, nur u m danach in verharmlosende Ambivalenz zu verfallen, indem beim ausgelassenen Feiern Symbole des Rechtsradikalismus weggelassen werden und die Neonaz i Clique fast ununterscheidbar von anderen jungen Leuten dargestellt wird. Viel zu spt erkennen Marisa, Sve nja und der Zuschauer die Gefahr des neonazistischen Gewaltpotentials. Im Leben der zwei jungen Frauen bietet die Clique Zuflucht und Trost. Svenja entflieht dem dominanten Stiefvater und ihrer Mutter, die aus Angst ihre Ehe zu gefhrden, ihrer Tochter nicht beisteht und Marisa hat nur noch Sandros Zuwendung und Liebe nachdem der Grovater gestorben ist. Doc h als Marisa in ihrer Trauer keinen

PAGE 67

67 Sex will, wird Sandro gewaltttig. In dieser Szene zeigt die Kamera Marisa in Nahaufnahme, geschockt von der Miss handlung, in Selbstreflexion versunken. Im Hintergrund hrt man rechtsradikale Satzfetzen vom Verlust des Fhrers die Marisas Situation parallelisieren. Die darauffolgende Szene zeigt, dass Marisa nun den Vorschlag ihres Grovaters beherzigt und Rasul als Wiedergutmachung fr den Unfall hilft durch eine Schlepperbande nach Schweden zu gelangen. Rasul, der immer noch in der Schulruine lebt, zeigt keine Dankbarkeit als Marisa ihn spter in ihrem Schuppen unterbringt. Er stellt Forderungen nach Essen, Geld u nd Hilfe, um so schnell wie mglich zu seiner Familie nach Schweden zu gelangen. Der Film stellt heraus, dass Rasul nicht dem Klischee des hilflosen, dankbaren Flchtlings entspricht. Es wartet eine Zukunft auf ihn, von der ihn nur noch sein Aufenthalt in Deutschland trennt. Kontrr zu dem Klischee, dass jeder Flchtling nach Deutschland kommt um zu bleiben zeigt Kriegerin das Gegenteil. Deutschland ist fr Rasul eine schlechte Erfahrung und er scheint in Maris a nur ein Mittel zu sehen um sein Ziel in Schweden zu erreichen. Er scheint zu spren, dass Marisa ihm gegenber ein schlechtes Gewissen hat und nutzt die Situation zu seinen Gunsten. Kriegerin verleiht dem Charakter Rasuls Strke und Handlungsmacht, tro tz der Diskriminierung von den Behrden und rechtsradikaler Gewalt. Rasul nimmt die gesellschaftliche Kategorisierung als Flchtling nicht an, sondern bleibt ein selbststndiges Individuum. Als Marisa fragt ob sein Bruder bei dem Unfall gettet wurde, gi und zeigt Marisas Naivitt, mit der sie annimmt, dass solch ein Akt der Gewalt keine

PAGE 68

68 extr eme Konsequenzen fr sie htte Dieser kurze Austausch deutet auf die Opfer des deutschen Neonazismus, in dem seit Jahrzehnten gemordet wird und viele dieser Morde gar nicht oder nicht angemessen aufgeklrt und bestraft wurden und werden. Auch in der Clique erhht sich die Gewaltbereitschaft seit Sandro den offenen Krieg mit denen angekndig t hat die nicht in sein neonazistisches Weltbild passen und sich bewaffnet hat. Marisa wird pltzlich klar, dass nicht nur sie sondern auch Rasul, der noch immer im Schuppen bernachtet in Gefahr sind. Die Clique zeigt Prsenz im schwarzen BMW und Svenj a hat sich als festes Mit glied etabliert. Sie fhlt sich frei und stark wenn sie mit den anderen aus dem offenen Verdeck heraus die Hand zum Nazi Gru ausstreckt und eindeutige Parolen schreit whrend Sandro unten mit der Walther P38 aus dem Seitenfenste Diese Sequenz hat, wie die vorher beschriebene Party Situation, kurze Szenen in denen Nazi Symbole nicht erscheinen, sondern rockige Instrumentalmusik spielt und die jungen Leute whrend der Fahrt vergngt aus den Seitenfenstern und dem offenen Verdeck herausschauen. Ohne die visuellen Symbole und die Hassreden fehlt die Assoziation mit Neonazismus und das Gezeigte erinnert an eine Szene aus dem Action Film Fast & Furious Kriegerin verleiht der Neonazi Clique in diesen Szenen unkritische Normalitt, als wolle Sympathie und Verstndnis geweckt werden Dass die Zugehrigkeit zu neonazistischen Gruppen auch in jugendlicher Naivitt und pubertren Verhaltensweisen begrndet sein kann, zeigt der Charakter der jungen Svenja. Doch Kriegerin zeigt auch dass im Fall von Svenja eine Affinitt zum Neonazismus vorhanden zu sein scheint, denn als sie Marisa das Geld zeigt, dass sie

PAGE 69

69 von zuhause gestohlen hat, macht Svenja Marisa den Vorschlag et dem Geld zu machen. Die berzeugung der blonden Svenja und die Situation, in der zwei politisch engagierte Frauen ber ihre Zukunft entscheiden, erinnert subtil an die Terroristin nen der RAF Ulrike Meinhof und Gudrun Ensslin Eine Andeutun g auf den Linksterrorismus der RAF scheint hier beabsichtigt, denn e in derartiger Hinweis wre wo es mglicherweise darum gehen kann, zu zeigen dass in Kriegerin nicht nur einseitig der Recht sradikalismus angeprangert wird. Marisa hat jedoch andere Plne mit Svenjas Geld. Nachdem Rasul von Sandro zusammengeschlagen wird, muss alles ganz schnell gehen. Marisa, im Glauben fr die Rettung Svenjas aus der Neonazi Clique verantwortlich zu sein, ze rrt Svenja mit ins Auto nachdem sie aus Rache fr Rasul, Sandro mit dem Baseballschlger niedergeschlagen hat Svenja realisiert rgerlich, dass Marisa, anstatt mit ihr etwas em unbemer kten Moment Sandro an dem sie verrt wo es hingeht. Rasuls Abfahrt in einem kleinen Schlauchboot, scheint wie eine Referenz an die vielen Bootsflchtlinge, die bei ihrem verzweifelten Versuch woanders ein besseres Leben zu beginnen, im Meer ertrinken. In Rasuls Fall wartet ein greres Schiff in geringer Entfernung und zeigt an, dass seine Zukunft zumindest in Reichweite ist. Rasul hat es geschafft, Deutschland und seinem Neonazismus zu entkommen. Dabei hat er sogar der deutschen Gesellschaft einen Dienst erwiesen, indem er durch sein Verhalten die Resozialisierung einer jungen Frau mit bewirkt hat, die ansonsten mglicherweise

PAGE 70

70 die nchste Generation von Neonazis erzogen htte. Doch im Gegensatz zu Rasul, wird Marisa Opfer des Neonazismus, als Sandro sie kaltbltig am Strand vor Svenja erschiet. Im Abspann erklingt Svenjas Stimme und sie sagt: was wir j e auf deutschem Boden hatten. Wir sind gleich. Es gibt kein oben und kein unten. Alles wird sich ndern und jeder Mit diesem Zitat zeigt Kriegerin die Transformation Svenjas an, die allerdings erst nach dem Mord an Marisa einsetzt. Obwo hl dieses Zitat Hoffnung machen soll, erscheint es klischeehaft und pessimistisch, denn es muss te erst ein weiterer Mord geschehen, um Svenja zum Umdenken zu bewegen. Marisa, die noch so viel Gutes im Kampf gegen menschenfeindliche Gewalt und Neonazismus h tte tun knnen, hat wie viele andere vor ihr und nach ihr, in diesem Kampf ihr Leben verloren In diesem Sinne ist Kriege rin ein ehrlicher Film.

PAGE 71

71 CHAPTER 8 HINTERGRUND ZU ANDERS THOMAS JENSEN Anders Thomas Jensen, geb. 1972, ist ein dnis cher Drehbuchautor und Regisseur der zu den bekanntesten Filmemachern Dnemarks gehrt und mit seinen Action Komdien einen eigene s Genre schuf ( IMDb.com ). Bisher schrieb er Drehbcher fr rund fnfun dvierzig Filmprojekte und hat als Regisseur mehr als sechs Filme geleitet ( IMDb.com ). Jensen war als Autor an zwei Dogma 95 Filmen beteiligt: Mifune (1999) und In China essen sie Hunde (1999) ( IMDb.com ). Dogma 95 ist eine Bewegung dnischer Filmemacher, initiiert unter anderem von Thomas Vinterberg und Lars von Trier hnlich der Gruppe des Neuen Deutschen Film s in den sechziger Jahren. Einige Details in Jensens Filmen, zum Beispiel die Original Sprache Dnisch, scheinen zwar auf die Dogma Bewegung zu verweisen, jedoch hlt sich Jensen nur lose an deren Vorgabe. Im Dogma 95 Manifest das Vinterberg und von Trier 1995 im Auftrag der Grup pe verffentlichten, kritisieren die dnischen Filmemacher das Kunstverstndnis der deutschen Film und sehen die Authentizitt von Film durch Technologie bedroht, t (von Trier) Dementsprechend schrieb man zehn Regeln fest, die sich hauptschlich auf technische Elem ente der Filmproduktion bezogen, zum Beispiel: 1. Gefilmt wird vor Ort unter den lokalen Gegebenheiten, 2. Bild und Ton drfen nicht getrennt voneinande r produziert werden ; um nur einige Punkte zu nennen (von Trier) Nicht freie kreative Entfaltung der Filmemacher wollte Dogma 95, sondern die Einhaltung eines zur Rettung des Films :

PAGE 72

72 Furthermore I swear as a director to refrain from personal taste! I am no longer important than the whole. My supreme goal is to force the truth out of my characters and settings. I swear to do so by all the means availa ble and at the cost of any good taste and any aesthetic considerations (von Trier) Derartig streng wurde das Dogma 95 Manifest von den dnischen Film Knstlern nicht ei ngehalten und die Ironie in Anders Thomas Jensens Film Adams pfel scheint erst aus ein er bersteigerten, irrealen sthetik zur vollen Entfaltung zu kommen, die kontrr zum dnischen Dogma steht.

PAGE 73

73 CHAPTER 9 DIE AUFLSUNG VON NEONAZISMUS IN ADAMS PFEL (2005) Hier zeigt der dnische Film Adams pfel ( Adams Aebler 2005 ) von Anders Thomas Jensen, dass Neonazi Spielfilm effektiv Stellung beziehen kann und auf kein Schema festgelegt ist. Dabei ist schon die Wahl des Film Titels ungewhnlich fr Neonazi Film, denn mit dem Verzicht auf handlungsspezifische Signalwrter, verme idet Jensen, eine spezielle Zielgruppe anzusprechen. Mit dem Titel grenzt er weder ein, noch schliet er aus und impliziert so, dass die Elemente des Neonazismus, nmlich Diskriminierung und Hass, potentiell in jedem Menschen vorhanden sind und sein Film b ei keinem Publikum seine Wirkung verfehlt. Der Titel Adams pfel ist eine Anspielung auf die biblische Geschichte des Sndenfalls, in dem Adam und Eva von den verbotenen Frchten des Baumes der Erkenntnis essen. In einer der ersten wichtigen Szenen in Jen sens Film, beit Adam demonstrativ, wie zur Vorausdeutung seiner anstehenden Transformation, in einen Apfel des Gemeindebaumes, obwohl Pfarrer Ivan ihm abgeraten hatte. Bei Regisseur Jensen wird die biblische Metapher zum Ausgangspunkt der positiven Entwic klung eines Individuums, statt zum unheilverkndenden Element. D urch die Mischung aus subtilem Humor, religisen Anspielungen und geschickt platzierten Splatter Szenen beeindruckt Adams pfel von Anfang an Vordergrndig geht es in Adams pfel um den rechtsradikalen Hftling Adam, der aus dem Gefngnis entlassen, ein Resozialisierungsprogramm in der dnischen Idylle der kleinen Kirche von Dorfpastor Ivan antreten muss um sein radikales, kriminelles Leben hinter sich zu lassen. Am Anfang des Fil ms steht Adam und sein

PAGE 74

74 negatives Verhalten in seinem neuen sozialen Umfeld im Mittelpunkt, womit der Film zuerst an die klischeehafte Struktur anderer Neonazifilme anzuschlieen scheint, in denen der Charakter, die Motivation und die Transformation des Neo nazis zum Gutmenschen oft die Haupthandlung ist. In Adams pfel funktionieren bekannte Klischees jedoch als Basis fr Jensens ironischen Humor; eine Methode mit der er schon in Filmen wie Dnische Delikatessen (2003) international erfolgreich war. In Jense ns bersteigerter sthetik verstrken Klischees die Absurditt der Szenen und der zur Schau gestellte Ernst der Charaktere verstrkt den ironischen Witz. Und so zeigt der Film kurz nach Adams Einchecken in Ivans Kirche dass die idyllische Fassade tuscht und dass Adam nur eine verirrte Seele von vielen ist, die der gutmtige Pfarrer aufgenommen hat. Der kleptomanische Alkoholiker Gunnar, der stndig seinen weien Kater Lambert im Arm hlt; Khalid, der arabische Tankstellenruber, der gerne christliche Lied er singt und die Kirchenglocken lutet und Sarah, die schwangere Alkoholikerin bilden im Aussehen und Verhalten eine heterogene Gruppe von Freaks, whrend Adam, im grauen T Shirt, meist von dunklen Farben umgeben, besonders im Kontrast zur weigetnchten K irche, visuell ausgegrenzt und in der Minderheit ist. In der Darstellung des Neonazis als Minderheit in einer diversen Mehrheit unterscheidet sich Adams pfel von Filmen wie Wnendts Kriegerin aber auch von Bonengels Fhrer Ex Stereotypische Szenen zu de nen gehrt, dass eine aggressive Neonazi Mehrheit Gewalt gegen eine passive Minderheit von Individuen ausben kann, werden in den zwei letztgenannten neueren Neonazi Spielfilmen unkritisch bernommen und

PAGE 75

75 wiederholt. In Kriegerin erlebt der Zuschauer Neonaz i Terror unter anderem in der Straenbahn Szene, in der Marisa und ihre Clique wahllos Passagiere zusammenschlagen. Bei Fhrer Ex verkrpern Neonazis im Gefngnis eine schtzende Mehrheit, der es sich anzuschlieen gilt. Auch im Neonazi Fernsehfilm Hass im Kopf sind Neonazis in der Mehrheit, die Terror auf Schwchere ausbt. Selbst in Katzelmacher von Rainer Werner Fassbinder ist Jorgos der einzige Auslnder gegen vier junge Deutsche, obwohl real zu dieser Zeit schon Millionen von auslndischen Arbeitnehm ern in Deutschland waren. Die kontinuierliche Darstellung einer Neonazi Mehrheit im Neonazi Spielfilm ist faktisch inakkurat und kontraproduktiv im Kampf gegen Neonazismus, bei dem die ffentlichkeit eindeutige politische Stellungnahme im meinungsbildenden Massenmedium Film wnscht. Dieser Standpunkt geht aus Lorenz Maroldts Artikel im Tagesspiegel und Bert Rebhandls Artikel in der TAZ hervor. Adams pfel unterscheidet sich in diesem Aspekt und macht klar auf welcher Seite der Film steht, indem Neonazi Adam sich einer diversen Gruppe anpassen und sich in ihr bewhren muss um erfolgreich zu sein. Gleichzeitig entspricht diese Darstellung den realen gesellsc haftlichen Verhltnissen in denen neonazistische Ideologie mehrheitlich als inakzeptabel abgelehnt wird. Gleich zu Beginn von Adams pfel wird der Kontrast zwischen dem humanistischen Pastor Ivan und dem Ex Hftling Adam hergestellt, einem stereotypen glat zkpfigen Rechtsradikalen. Als erstes kratzt Adam, wie zum Zeichen dass er als strender Fremdkrper in eine irreale Naturidylle eingedrungen ist, mit seinem Schlssel mutwillig ber den abfahrenden Bus mit dem er gekommen ist. Als der

PAGE 76

76 Pfarrer im Gemeind ewagen den schnulzigen Hit How Deep is Your L ove? spielt macht er sich den Neonazi vollends zum Feind. Bei der Ankunft in der Gemeinde fllt als erstes der ausladende Apfelbaum vor der Kirche auf. hnlich der biblischen Geschichte nimmt der Pfarrer eine n der noch unreifen pfel vom Baum und mahnt Adam diesen noch nicht zu essen. Beim Aufnahmegesprch im Pfarrbro nimmt die Kamera Adam in den Fokus als dieser demonstrativ den gepflckten Apfel verspeist. Die Anspielung auf die Bibel und die Bedeutsamkeit dieser Szene als Beginn Adams unbewusster Erkenntnis und Transformation wird durch Soundverstrkung seines Zubeiens in den verbotenen Apfel hervorgehoben. Diese Szenen stehen fr den beginnenden mentalen Kampf zwischen Pfarrer Ivan und Adam. Der unglubig e Neonazi hat schnell erkannt, dass die Klienten anstatt ihren Lastern abzuschwren, diese einfach in den Tagesablauf der Gemeinde integriert haben. Adam will den Pfarrer zwingen anzuerkennen, dass sein Programm wirkungslos ist und dass sein schwerbehinde rter Sohn, der Selbstmord seiner Frau und die eigenen Misshandlungen in der Kindheit nicht Herausforderungen des Teufels, sondern eigene Schwchen sind. Doch Ivan bleibt standfest gottesfrchtig. Hier deutet sich bereits eine berlegenheit des Pfarrers an, der fr das Gute stehend, Gott auf seiner Seite wei. Dieser Konfrontation folgt der Film auch in der sthetik, indem religise Symbole mit Nazi Merkmalen im Widerstreit liegen. So erscheint, als Adam das schlichte Holzkreuz von der Zimmerwand nimmt um s ein Hitler Portrt aufzuhngen, eine permanente Verfrbung die das Kreuz auf dem Verputz hinterlassen hat. Als morgens laut die Kirchenglocken luten und das gesamte Zimmer bebt, fllt das Hitler Portrt

PAGE 77

77 laut scheppernd von der Wand. In Adams pfel funktio niert das Spiel mit Kontrasten als subtile Meinungsuerung, die keinen Zweifel daran lsst auf wessen Seite der Film steht: Fr das Bse steht Neonazi Adam, dessen Ideologie von einem billigen Hitler Bild getragen wird, das nur sporadisch sichtbar sein Da sein in einer einsamen dunklen Kammer fristet und bei jedem Glockenschlag von der Wand fllt, whrend Pastor Ivans Christentum und die Kirchengemeinde den verirrten Seelen Zuflucht und Zuversicht gibt. Dabei ist der Glaube omniprsent sogar als Inschrift a uf Adams Krper als Ttowierung, der kreuzfrmigen Vogelscheuche am Apfelbaum, und natrlich dem Kruzifix das unbeweglich in der Kirche hngt. Adams pfel unterscheidet sich von anderen Neonazi Spielfilmen dahingehend, dass Adam als Charakter neben Ivan i m Fokus des Films steht, jedoch nicht explizit sein Neonazismus. Als Pastor Ivan ihn, pdagogisch korrekt, auffordert sich selbst ein ihn beim Wort nimmt. Von da an verflechten sich in Adams pfel gleich mehrere Handlungsstrnge: Adams politische Transformation und sein persnlicher Erfolg (Apfelkuchen), der Kampf zwischen Gut und Bse, verkrpert in Pfarrer Ivan und Neonazi Adam, und d er Zustand des bedrohten bereits Frchte tragenden Apfelbaumes, ohne den Adams Projekt zum Scheitern verurteilt wre, was gleichzeitig dem arabischen Tankstellenruber Khalid, der Adams Bckerfhigkeiten gleich zu Anfang laut anzweifelt, Recht geben wrd e. Ohne plumpe Platzierung von missverstndlichen Nazi Symbolen, ohne Rechtsrock und dstere Darstellungen rechtsradikaler Subkultur in Szene zu setzen, zeigt

PAGE 78

78 Filmemacher Jensen, wie Klischeebrche und berraschung, irreal anmutende sthetik, Humor und das Spiel mit bekannten Glaubensmetaphern Neonazismus als Verirrung des Charakters und der Seele entlarven. Die Grnde und Umstnde die zu Neonazismus fhren, oder die Opfer, die es nicht nur in Deutschland sondern in dramatischen Gewaltakten von Neonazis a uch in skandinavischen Lndern gibt, bleiben in Adams pfel unerwhnt, schwcht jedoch nicht die ansonsten klare Aussage des Films, zugunsten von Humanitt, Toleranz und Liebe. Anfangs dominiert im Film Adam und seine Ablehnung gegenber Ivan und der klei nen Gruppe von gescheiterten Individuen, die aus unterschiedlichen Grnden Hilfe und Unterschlupf in der Gemeinde gefunden haben: Gunnar, ehemaliges dnisches Tennis politisch motivier ter arabischer Tankstellenruber, und Sarah, schwangere Alkoholikerin (Roschy). Beginnende Gruppensolidaritt zeichnet sich ab, als der Apfelbaum v on gefrigen Raben, als Vorboten kommender Gefahr, belagert wird und Adams Ziel aus den pfeln des Baumes ei nen Apfelkuchen zu backen, gefhrdet scheint. Die sthetisch beeindruckenden Raben Szenen erscheinen wie eine Referenz an Hitchcocks Thriller Die Vgel. In vergrerter Optik, laut krhend und mit spitzen Schnbeln in den pfeln bohrend, fliegen die Krhen in unmittelbarer Nhe der Kamera hin und her. Als Ivan in einer spteren Sequenz die Bedrohung des Baumes als Versuch des Teufels erklrt, die Fortschritte des Alkoholikers Gunnar lobt und Khalids Terroristenmtze in der zehntausende Dollar stecken mit d essen Wunsch neue Kleider

PAGE 79

79 zu kaufen erklrt, verliert Adam die Nerven und es kommt zu der ersten Splatter Szene, in der Ivan von Adam vor der Kirche bewusstlos geschlagen wird. Die Kamera filmt Ivan und Adam zuerst im Gesprch in der Normalperspektive, wob ei sie sich visuell und in zum Schlag ausholt, ndert sich auch die Kameraeinstellung zur Froschperspektive: zu langsamen Cello Klngen und lautem hmischen Krhen der Rab en, die immer noch wie zum Zeichen des Bsen ber Adam her fliegen, schlgt und tritt Adam nach bekannter Neonazi Art zu, whrend das Blut in dicken dunkelroten Spritzern sichtbar wird. Die Froschperspektive schliet bei dieser Szene das Publikum ein und s cheint den Zuschauer so ebenfalls zum Opfer von Adams Gewalt zu machen. Als Adam sich erschpft vom Treten und Schlagen in Richtung des Baumes umdreht, erscheint dann auch, wie zum Hohn, ein groer Rabe der umgeben von Blttern gerade in einem saftigen Apf el pickt. Ivan bleibt am Boden, die strohverkleidete Kreuz Vogelscheuche neben ihm, als ob er dort vor der Kirche sein Ende gefunden hat. Kurz darauf folgt einer der grotesken Hhepunkte in Adams pfel als Ivan, als sei nichts vorgefallen, vllig blutber strmt in der Kche erscheint und Adam freundlich bittet etwas gegen die Raben zu tun. Eine zweite Splatter Szene begleitet auch den nchsten Hhepunkt, als Adam, immer noch in der Annahme Ivan durch Gewalt beeindrucken zu knnen, in der Beratung vor dem A pfelbaum mit einer Pistole auf Ivan zielt und erklrt man knne die Raben vom Baum schieen. Hier nutzt Adams pfel das stereotype Bild des Rechtsradikalen mit gezogener Waffe als Basis fr Ironie und konterkariert sie mit Ivans ungerhrtem Gesichtsausdruc

PAGE 80

80 immer dabei hat, und beginnt einen Raben nach dem ande rn vom Baum zu schieen. Jensen scheint in dieser Szene totales Action Kino angewendet zu haben, den jeder Schuss scheint die Vgel in ihre Einzelteile zu zerreien und der auf dem Baum sitzende Kater Lambert fllt ebenfalls wie ein Sack tot zu Boden. Als Gunnar realisiert was geschehen ist, wiegelt Ivan ab und Gunnar verschwindet schnell um eine Diskussion mit Ivan zu vermeiden. Einige Szenen spter hrt man immer noch die Schsse, ironisch andeutend, dass Khalid anscheinend in seinem Element ist. Anstatt wie in Hass im Kopf in Kriegerin und Fhrer Ex auf Gewaltttigkeit einzugehen, sie Ernst zu nehmen und als Bedrohung darzustellen, instrumentalisiert Adams pfel in den Splatter Szenen Gewalt als Basis fr Sarkasmus und Humor. Gewalt und Schieszenen nach Art des Action Films wirken in der schwarzen Komdie bertrieben und deplatziert. Jensen schafft so das ironische Moment und die subtile Komik in Adams pfel und erhht berraschungs und Unterhaltungswert des Films, was wiederum den finanziellen Erfolg a n der Kinokasse und positive Kritiken sichert. Nachdem Ivan sich von Adams Angriff unbeeindruckt zeigt, hat Adam es weiterhin darauf abgesehen Ivan von seinem festen Glauben an das Gute im Menschen abzubringen. Als er vom Gemeindearzt Details ber Ivans u nglckliche Kindheit, die gescheiterte Ehe und seinen schwerbehinderten Sohn erfhrt, konfrontiert er den Pfarrer und stellt fest, dass Ivan doch verwundbar ist. Das zeigt sich, als ihm beim Hren der traumatischen Wahrheit das Ohr zu bluten beginnt. Zufr ieden, dass er

PAGE 81

81 endlich Ivans Schwche gefunden hat, qult Adam ihn solange mit Worten bis er in der Kirche kollabiert. Als Adam Ivan von der Klinik abholt, erzhlt der Gemeindearzt ber Ivans Gehirntumor, den der Pfarrer seit langem nicht wahrhaben will. I m Verweigern das Bse anzuerkennen, vertraut Ivan einzig auf das Gute und auf Gott. Der Film spielt in den Szenen bei denen Ivan Blut verliert offensichtlich auf Christus an, der am Kreuz blutend der Inbegriff fr das Leiden aus Menschenliebe ist. Adams kalter Gesichtsausdruck und sein haarloser Kopf erinnert an Filmgestalten, die das Bse verkrpern. Adams brennende Zigarette scheint ebenfalls eine Referenz an den Teufel und seine mythologische Verbindung zu Feuer und Schwefel zu sein. Obwohl in Adams p fel keine Aussagen ber Adams Intellekt gemacht werden, erscheint sein stilles Rsonieren, wie er Ivan verletzen kann, wenig komplex zu sein. Er verharrt in seiner Weigerung Fortschritte im Resozialisierungsprozess zu machen und glaubt, eine Angriffsflche in Ivans Unfhigkeit traumatische Fakten zu akzeptieren gefunden zu haben. Verunsichert wird er einzig davon, dass pltzlich der Ofen kaputtgeht und sich in den verbleibenden pfeln beeindruckend groe Wrmer tummeln. Filmemacher Jensen nutzt Detailaufnahmen der wurmbefallenen pfel fr seine bersteigerte sthetik, mit der er die Irrationalitt der Handlung und demonstriert so ihre metaphorische Bedeutung. Indem die Kamera zu unheilvollen Klngen ber das im Dmmerlich t der Kirche hngende Kruzifix schwngt, deutet Adams pfel ein unsichtbares Wirken Gottes an, das auch Adam einschliet ohne dass er sich dessen bewusst ist. Dabei scheint der Film auch auf Platons Hhlengleichnis anzuspielen, als Adam in seinem dunklen Zimmer, in das nur durch zwei kleine Fenster Licht dringt, zum

PAGE 82

82 ersten Mal die Bibel zur Hand nimmt, nachdem das Buch seit seinem Einzug stndig zu Boden gefallen ist und immer die Seite mit der Geschichte Hiobs aufgeschlagen hat. Als Adam vor dem vom Mondl icht erleuchteten Fenster zu lesen beginnt, spielt der Film deutlich auf die Metapher der Erhellung des Unwissenden durch Literatur und des Unglubigen durch das Alte Testament an. Die Kameraperspektive positioniert das erleuchtete Fenster vor den lesenden Adam, der mit dem Rcken zum Zuschauer sitzt, so dass sich dieser in der gleichen Position wie Adam befindet, vor dem erhellenden Mondlicht. Ob Jensen damit andeuten mchte, dass sein Film zu Erleuchtung des Publikums beitrgt bleibt Spekulation. Kurze p eriodische Geigenklnge begleiten die Thriller artige Szene und deuten die unmittelbar bevorstehende innere Vernderung Adams an, ausgelst durch das Lesen der Geschichte Hiobs, dem Gott alles genommen hat und der trotzdem nicht vom Glauben an Gott abzubri ngen war. Offengelassen wird jedoch ob diese Vernderung im Sinne von Pfarrer Ivan ist, der Adam von Gott berzeugen will. Indem Jensen die Konsequenzen von Adams Aktionen bis unmittelbar zum Schluss offenlsst, steigert er die Spannung der Handlung entsch eidend und berrascht dann mit unerwarteten oder absurden Wendungen. Auch metaphorische Anspielungen auf das Christentum, die Frage moralischer Werte wie Liebe, Glaube und Gte verbinden sich in Adams pfel auf interessante Weise und gewinnen durch die V erbindung mit Action Elementen wie Splatter Szenen neue Attraktivitt. Jensens Film zeigt dass die kreative Kombination von Humor und Neonazismus mglich ist und sogar extrem erfolgreich sein kann.

PAGE 83

83 Adams pfel zeigt, dass Klischees eine neue Bedeutung und Funktion erhalten, wenn sie in Handlung und sthetik ad absurdum gefhrt werden. Dass Adam durch das Lesen der Bibel nicht zum Gutmenschen wird, war abzusehen, nicht jedoch, dass er beginnt Gottes Existenz zu akzeptieren um Ivans Glauben an Herausforderun gen des Teufels zu zerstren. Adam, zuversichtlich dass die Lektre der Geschichte Hiobs ihn mit den ntigen Argumenten ausgestattet hat um Ivan den verbalen Todessto zu versetzen, zeigt zuerst kein Mitleid mit dem Pfarrer und wirft demonstrativ seinen Zi garettenstummel in das Blut, dass aus Ivans Ohr lief als er von Adam hrte, Gott wolle ihn durch Unglck tten. Hier zeigt der Film, dass das Bse nicht immer in Form von physischer Gewalt erscheint und dass verbalisierte Gedanken, zu denen auch Ideologien wie der Neonazismus gehrt, gleichsam tdlich sein knnen. Nicht zu akzeptieren, dass das Bse existiert scheint jedoch, speziell fr Pfarrer Ivan, ebenso gefhrlich. In dieser Szene deutet sich dann jedoch die schon unmglich geglaubte Transformation Ada ms an, indem er als der Ofen von Blitz getroffen wird und der Apfelbaum in Flammen aufgeht, erkennt dass er Ivan retten muss. Doch Ivan ist nicht mehr der Gleiche, wie Adam bald nach Ivans Entlassung aus der Klinik feststellen muss. Adams pfel zeigt nun wie die Gruppe um Adam ohne des Pfarrers Untersttzung aus dem Gleichgewicht gert. In der Sequenz, in der Adam Ivan vom Krankenhaus zurck in die Gemeinde bringt, wird eine doppelte Funktion der Figuren Ivan und Adam deutlich. Der schwarze Anzug, den Iv an trgt, und sein sanfte r Gesichtsausdruck mit dem Bart verleihen ihm bernatrlichen, gotthnlichen Charakter. Adam dagegen, immer im selben grauen

PAGE 84

84 Pullover gleich einer Uniform die sein bses Inneres nach auen kehrt, wird nun angesichts der physischen Zerstrung des Frchte tragenden Apfelbaumes und der Vernichtung von Ivan als Untersttzer und Hoffnung der Gemeinde, klar erkennbar zur Satansfigur. Als Pfarrer Ivan das angerichtete Unheil sieht, wendet er sich enttuscht ab. Adams pfel spielt hier mit der biblischen Metapher von Gott und den Menschen, die Satan vom Glauben und damit von Gott abbringen will. Adam wird zum Schuldigen, als Pfarrer Ivan der Gruppe erffnet, dass er nun bald sterben wird. Die Kamera zeigt Ivan in dieser Szene visuell erhht von unten gefilmt, whrend alle anderen zu ihm aufschauen, und verleiht Ivan noch zustzlich Gre und Wrde. Es wird deutlich, dass die Gruppe ohne Ivans Leitung in Hoffnungslosigkeit und Chaos zerfllt. Diese Darstellung kommt der Aussage gleich, dass die Menschheit ohne Gott und Glauben dem Bsen ausgeliefert ist, verloren ist. Adam und sein Unglauben hat die Harmonie zerstrt, die von Ivan ausging und das Gleichgewicht, in dem jeder mit seinem Problem zurecht kam. Adams Neonazismus wird zur Ideologie des Teufels, die die Menschen in den Abgrund fhrt. Adams pfel bezieht hier einen klaren Standpunkt gegen Rechtsradikalismus, jedoch nicht ohne gleichzeitig in Adams Unsicherheit, die durch die ablehnende Haltung seiner Gruppe, zustande kommt, einen Wille n zum Einlenken erkennen zu lassen. So portrtiert der Film ebenfalls, dass Neonazismus und seine Anhnger nicht unabhngig von der glaubensorientierten Gesellschaft sind und dass die Konsequenz des Neonazismus bedeutet von der gesellschaftlichen Gemeinsc haft ausgeschlossen zu werden.

PAGE 85

85 Als Adams Neonazi Clique unvermittelt auftaucht, und Khal i d mit rassistischen Parolen beleidigt, schiet Khalid im Stress mehrmals auf die Nazis bis Adam ihm irritiert die Waffe abnimmt. Diese Szenen gehren zu den witzigste n in Adams pfel In diese r S equenz bringt Adams pfel was man in anderen Neonazi Spielfilmen selten sieht: dass das potentielle Opfer rechtsradikaler Gewalt seinen Angreifern zuvorkommt und sich wirksam verteidigt Adams pfel weicht hier radikal vom Standard im deutschen Neonazi Spielfilm ab, der ein Tter Opfer Schema zeigt, in dem Neonazis die Aggressoren sind, denen in den allermeisten Fllen niemand Widerstand zu leisten wagt. Hemmungslos knnen, wie in Kriegerin vorgefhr t, Zug Passagiere angegriffen werden und selbst der Schaffner, der doch fr Ordnung im ffentlichen Verkehrsmittel sorgen soll, wird kurzer Hand aus dem Zug geworfen und fgt sich widerstandslos. Die Realitt suggerierenden Bilder in Kriegerin verleihen d em Film zwar Aktualitt, stellen jedoch gleichzeitig eine Kapitulation vor der rechten Szene dar, indem man den Terror auch im Film gewhren lsst. Kriegerin der Film, der damit geworben hat, erstmals die rohe Aggression einer Neonazi Frau zu thematisiere n, verbannt Marisas Potential, nach ihrer Ablsung von Sandro und der Clique Widerstand gegen Rechtsradikalismus zu leisten mit Sandros tdlichem Schuss ins Jenseits. In Fhrer Ex bleibt selbst Heiko als einstigem Super Nazi kein anderer Ausweg, lebend aus der Szene auszuscheiden, als sich in der Gesellschaft zu verstecken, die er vorher so radikal bekmpft hat. Selbst er ist in Fhrer Ex weder im Stande seine Jugendfreundin Margit vor der angreifenden Nazi Horde zu schtzen, noch seinen Kindheitsfreund Tom my. Auf breiter Front wird hier dem Neonazismus Macht gegeben, und damit nicht genug: die Polizei greift, wie im

PAGE 86

86 richtigen Leben, auch nur selten ein. Damit wiederholt und untersttzt jeder Neonazi Film, der sich in dieses Tter Opfer Schema fgt, die subt ile Aussage, dass Neonazismus eine Ideologie ist, der man sich zu seiner eigenen Sicherheit, nicht in den Weg stellen darf. Adams pfel widerspricht dieser Haltung nicht nur, sondern zeigt auf witzige Art, dass Neonazismus nur durch aktives Handeln zurck gedrngt werden kann. In Adams pfel sind Khal i ds Schsse symbolisch, denn sie tten nicht. Doch der Angegriffene lsst die Tter nicht gewhren, sondern die Neonazis bekommen, was sie verdienen Das Publikum erlebt in Adams pfel was im Neonazi Spielfilm selten geschieht : jemand wehrt sich erfolgreich gegen rechte Gewalt. Zum Ende des Films zeigt sich, dass sich nun doch eine Freundschaft unter den Gruppenmitgliedern gebildet hat. Gemeinsam unternimmt man schwerbewaffnet den berfall auf die Statoil Tank stelle und jeder profitiert auf seine Weise: Gunnar bedient sich an Toastbrot und Wein, Khaled nimmt die Kasse und Adam erbeutet einen kleinen Tischofen. Ansonsten bleibt der berfall weitgehend ereignislos, auer das Khaled mit seiner Pump Gun auf die Toi lettentr schiet, in der sich der Manager versteckt hlt und so die Erwartung, die dem Klischee des gewaltttigen Arabers zugrunde liegt, zumindest nicht enttuscht. In der Szeneng estaltung des berfall verbindet Regisseur Jensen Elemente des Action Genr es und der Komik. Er verwendet Sturmhauben und bedrohlich aussehende Waffen, die jedoch keinen Eindruck auf das Tankstellenpersonal machen. In einer kurzen Szene zeigt Adams pfel noch einmal, dass Gewalt ein Opfer braucht, um

PAGE 87

87 wirksam zu sein. Ohne dass wirkungslos: Als Khalid in Sturmhaube mit der Pump Gun in der Tankstelle erscheint, hat Adam die Angestellten schon in die hinteren Rume vertrieben. Beim A dam sagt, sie seien weggerannt Khalid wendet sich erst der Kasse zu, und schiet spter, als er Gerusche aus der Toilette hrt, mit der Pump Gun auf die geschlossene Tr. Adams pfel macht so deutlich, dass es unwichtig ist, wer in diesem Fall das Opfer seiner Gewalt ist, denn es geht Khalid nur darum, innere Aggression auszuleben. Der Film entzieht so dem Charakter Khalid, der einen arabischen Terroristen darstellt, die ideologische Basis fr sein Handeln un d entlarvt Radikalismus als eine psychische Strung des Individuums, gleich Gunnars Drang zu Vergewaltigungen, Sarahs Alkoholismus und Adams Neonazismus. Doch im Vergleich zu Kriegerin und auch zu Fhrer Ex gibt es in Adams pfel fr diese Individuen einen akzeptablen Weg zurck in die Gesellschaft, eine Hoffnung auf Vergebung und der Film zeigt gleichzeitig, dass dieser Weg nicht einfach ist und persnlichen Einsatz fordert. Der letzte Teil von Adams pfel zeigt wie sich die Gemeinschaft der Kirche, nach dem Ivan bei einem erneuten Besuch der Neonazis aus Versehen niedergeschossen wird, auflst. Adam hat Ivan, dem bei einem Kopfschuss im Gerangel mit den Nazis der berdimensionale Gehirntumor herausgeschossen wurde, ins Gemeindekrankenhaus gebracht. Dort g ibt der alte Arzt, als abzusehen ist dass sich Pfarrer Ivan sogar davon erholen wird, endgltig seinen Posten auf. Und wirklich: bald sitzt Ivan mit dickem Kopfverband aufrecht im Gartenstuhl des Krankenhauses.

PAGE 88

88 Am Tag des Auszugs geschieht dann das Unerwa rtete: Der Kleptomane Gunnar zieht den letzten Apfel aus seiner Hosentasche und Adam backt im gestohlenen Tischofen daraus doch noch einen kleinen Apfelkuchen fr Ivan. Der Apfelkuchen soll Ivan erfreuen und gleichzeitig dafr stehen, dass Adam das am Begi nn des Resozialisierungsprogramms gesteckte Ziel erreicht hat. Ivan ist bei Adams Besuch wieder genau so gutmtig und zuversichtlich wie einst. Anstatt zu tten, hat der Schuss aus der Pistole des Neonazis ihn von seinem Gehirntumor befreit und ihm neue Le benskraft gegeben. Dementsprechend ist Ivan nicht erstaunt ber den kleinen Kuchen den Adam ihm halb triumphierend hinhlt und nicht merkt, dass er damit den Erfolg von Ivans christlichem Resozialisierungsprogramm besttigt. Adams Taschenmesser teilt den K uchen in zwei kleine Hlften und sie genieen das Gebck im Garten des Krankenhauses in einer harmonischen Szene. Adam nickt selbstzufrieden und Ivan blickt durch den Kopfverband in die sonnenlichtdurchflutete Wolkenlcke im Himmel wie zur Besttigung sein es unbeugsamen Glaubens. Beeindruckende Landschaftsbilder untermalt von sanfter Musik signalisieren Vershnung zwischen Adam und Ivan, und die nchsten Szenen zeigen, dass Adam, mit langen Haaren und ohne den grauen Pullover, alle ueren Zeichen des Recht sradikalismus abgelegt hat. Als Ivans Assistent leitet er nun gemeinsam mit ihm das Resozialisierungsprogramm. Dass Toleranz und Verstndnis fr die Fehler der Anderen die Grundlage fr Harmonie sind, macht Adams pfel bis zum Schluss klar. Als Gunnar und Sarah auf Ivans Nachfrage sagen, sie ziehen nach Indonesien, weil ihr neugeborener Sohn dort

PAGE 89

89 wegen seinen Schlitzaugen nicht von den anderen Kindern zu unterscheiden sei, setzt der Film in der Anspielung auf die Behinderung des Babys nochmal auf schwrzes ten Humor. Ivan ignoriert es und spricht von Tigern, die dort ebenfalls zu retten seien. Beim you

PAGE 90

90 CHAPTER 10 VERGLEICH UND FAZIT Beim Abschied von Gunnar, Sarah, und Khalid hat keiner der drei sein Laster abgelegt, man hat jedoch gelernt einander zu tolerieren. Allein Adam zeigt keine Anzeichen mehr von Neonazismus und widmet sich von da an als Ivans Assistent ganz dem Resozialisierungsprogramm. Ob damit angedeutet werden soll, dass Neonazismus eine berzeugung ist die man ablegen und annehmen kann wie einen religisen Glauben, kann nur vermutet we rden. Die Vernderung der Nebenchar aktere in Adams pfel bezieht sich nich t auf vordergrndige Verhaltensmuster, sondern vollzieht sich auf subtile Weise. Nicht Heilung von gesellschaftlich gechtetem Verhalten sondern individuelle Zufriedenheit ist das Ziel: Gunnar trinkt noch, Sarah raucht noch immer, und Khalid flucht unvern dert. Doch sie alle verlassen Ivans Gemeinde als re integrierte Mitglieder der Gesellschaft. Ob Ivans Charakter eine Entwicklung vollzogen hat, ist am Ende des Films nur schwer zu beurteilen, denn sein Verhalten ist wieder genau so euphorisch zuversichtli ch wie zu Beginn des Films. Physische Gewalt und psychische Grausamkeit haben Ivan nicht gettet, sondern ihn geheilt und gestrkt. Die Vernderung der Figur Adam ist, wie der ganze Film, extremer Art, aber dennoch berzeugend. Alle sichtbaren Zeichen des Neonazismus hat Adam abgelegt, so wie sein Bestreben Ivan von der Existenz des Bsen zu berzeugen. Die neue Einheit von Adam und Ivan bildet die Metapher fr eine Verbindung des Menschen zur Spiritualitt, durch die Harmonie im Individuum und in seiner U mwelt herrscht. Nach seiner Transformation akzeptiert Adam die unausgesprochene Autoritt, die Ivan, gleich einer bernatrlichen Existenz ausstrahlt.

PAGE 91

91 Adam bildet keinen Fremdkrper mehr in der Atmosphre der Gemeinde sondern er schwingt mit How Deep is Your Love All diese tiefgrndigen Interpretationsmglichkeiten entstehen bei Adams pfel hauptschlich aus der sthetik und erst danach aus den Dialogen. Dabei ist Jensen nie vorhersehbar oder kitschig und bietet immer mehrere i nteressante Interpretationsebenen. Anders als bei Adams pfel gab Fhrer Ex dem Zuschauer keine Gelegenheit eine berzeugende Vernderung in der Hauptfigur Heiko wahrzunehmen, im Gege nsatz zu dessen Freund Tommy, bei dem in jedem Stadium noch eher nachzuvollziehen war, warum er sich zum Beispiel den Gefngnis Nazis anschloss, und warum er spter in Freiheit kein Interesse mehr an Rechtsradikalismus hatte. Die Tatsache, dass Regisseur Bonengel eine enge Freundschaft mit dem Ex Nazi Hasselbach verband, scheint hier eventuell negativen Einfluss auf die Glaubwrdigkeit des Films zu haben. Es scheint, dass die Figur Heiko prim r auf uere Einflsse reagiert sich in die Gegebenheiten fgt ohne eine Richtung zu weisen. Tommy dagegen ag iert selbstbestimmt in eigenem und Heikos Interesse egen den Es entsteht der Anschein, d ass Bonengel seinen Freund Hasselbach, auf dessen Persona Heiko basiert, vor Kritik schtzen wollte indem er ihm eine ind irekte Opferrolle zuweist. Insgesamt scheint Fhrer Ex gefangen im Dilemma zwischen melodramatischem Buddy Film und Neonazi Film, dem es nicht gelingt Neonazismus eindeutig abzulehnen. Diese Einschtzung besttigt auch das Ende von Fhrer Ex in dem Boneng el Heiko am Ende in der M enschenmenge untertauchen lsst, mit lssiger Punk Frisur und entspanntem Gesichtsausdruck, ungeachtet der

PAGE 92

92 bekannten rechtsradikalen Karriere des Vorbildes wie man ihn in Nazi Kreisen nannte. Ka tzelmacher behandelt die Generation Fassbinders und zeigt zwei Facetten des politischen Spektrums in Westdeutschland Ende der sechziger Jahre In der aufgeschlossenen, rebellischen Marie stellt sich die links liberale Ausrichtung der Studentenbewegung dar, whrend der Rest der Clique zur kleinbrgerlichen Mitte gehrt, die zu Fremdenhass und Diskriminierung von Immigranten schweigt oder verhaltene Zustimmung signalisiert und damit die ideologische Saat des zuknftigen Rechtradikalismus bildet Im anfang s bereits zitierten Zeit Online Artikel von Benni Kster eine fremdenfeindliche Grundhaltung der Nhrboden fr Rechtsradikalismus und Neonazismus ist In diesem Sinne wird deutli ch, dass Fassbinder in Katzelmacher die Anfnge des heutigen deutschen Neonazismus beschrieben hat und davor gewarnt hat. Zu einer dieser Nachkriegsgenerationen htte auch Marisas Mutter gehren knnen, die, wie Kriegerin zeigt, gegen den damals im Nation alsozialismus aktiven Vater rebelliert hat te die aber im Kommunismus keine Aufarbeitung des Nationalsozialismus erlebt hat So konnte sich in der DDR der Rechtsradikalismus als oppositio nelle Bewegung im Verborgenen halten. Fhrer Ex wirft einen genaueren Blick auf die oppositionelle Rolle des Nationalsozialismus in der DDR und darauf, wie durch die Wiedervereinigung quasi von Ost Neonazismus und bestehendem West Neonazismus eine Strkung des gesamtdeutschen Neonazismus erfolgte. Kriegerin zeigt nun da s gesamte Generationenspektrum vom Grovater bis zur Enkelin in dem

PAGE 93

93 alle vom historische n Trauma auch uerlich im Fall von Marisa und ihren Freunden dur ch Ttowierungen, gezeichnet sind Die junge Generation von Marisa steht schlielich vor der Situation die Fassbinder im Karsunke Zitat des Katzelmacher Katzelmacher ). Aus historischen Hintergrnden hlt sich Adams pfel weitgehe nd heraus, was die ganze Aussage des Film s untersttzt: nmlich dass Neo nazismus als menschenfeindliche Ideologie unter keinen, historischen oder sonst wie gearteten, Umstnden zu tolerieren ist. Statt das Ausgrenzen bestimmter Personen zu betonen, wie in Katzelmacher Fhrer Ex und in Kriegerin zeigt Adams pfel den Prozess des Aufnehmens und Akzeptierens von unterschiedlichen Individu en in eine Gruppe. Ziel ist nicht bedingungslose Integration des Einzelnen sondern Toleranz der Gemeinschaft Dnischer Film ist bekannt fr seinen ungewhnlichen Stil und Direktor Thomas Anders Jensen folgt in Adams pfel einem Konzept, mit dem er schon in anderen Filmen erfolgreich war. Die Flle von christlichen Metaphern, Andeutungen zu Moral, Verstndnis, Toleranz und Liebe, gepaart mit Humor und einigen T abubrchen lsst zahlreiche Interpretationen zu Dieser Studie ist in erster Linie daran gelegen, deutlich zu machen, dass Adams pfel das Thema Neonazismus und Fremdenfeindlichkeit auf eine Art verarbeitet hat, die Rechtsradikalismus klar ablehnt und das Regisseur Jensen einen Weg gefunden hat, diese menschenfeindliche kriminelle Ideologie durch Ironie und Sarkasmus ins passende Verhlt nis zu einer humanistischen Lebenseinstellung zu stellen. Diese fr

PAGE 94

94 viele deutsche Filmemacher schwierige Aufgabe hat der Dne Thomas Anders Jensen gelst, ohne sich an kontroversen Elementen wie stereotype Tter Opfer Struktur und Szene sthetik zu bedi enen, die in den deutschen Neonazi Filmen immer wieder auf Kritik stoen Adams pfel zeigt, dass Neonazi Spielfilm nicht auf die Drama und Action Sparte festgelegt ist. Anders Thomas Jensen folgt damit Pastor Ivans Beispiel : er ignoriert Rechtsradikalismu s und erzhlt die Geschichte von Adams Apfelkuchen Projekt.

PAGE 95

95 LIST OF REFERENCES "50 Jahre Anwerbeabkommen | bpb." bpb.de N.p., n.d. Web. 31 Jan. 2013. < http://www.bpb.de/geschichte/deutsche ge schichte/anwerbeabkommen/ > "Amadeu Antonio Stiftung ~ Wir ber uns." Amadeu Antonio Stiftung ~ Informationen zur Arbeit gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus; Engagement gegen Nazis; Mut gegen rechte Gewalt; Projekte gegen Antisemitismus; Arbeit von Brgerstiftungen; Kinderrechte; Menschenrechte N.p., n.d. Web. 1 8 Jan. 2013. < http://www.amadeu antonio stiftung.de/wir ueber uns/ >. "Buddy Film Lexikon der Filmbegriffe." Lexikon der Filmbegriffe N.p., n.d. Web. 6 Mar. 2013. < http://filmlexikon.uni kiel.de/index.php?action=lexikon&tag=det&id=1041 >. Butterwegge, Carolin. "Migration in Ost und Westdeutschland von 1955 bis 2004 | bpb." bpb.de N.p., 15 Mar. 2005. Web. 3 Sept. 2012. < http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier migration/56367/migration 1955 2004 >. einsfestival. "Die Bombe tickt bei fernsehserien .de." fernsehserien.de Episodenfhrer, Spoiler, TV Serien Infos N.p., n.d. Web. 22 Jan. 2013. < http://www.fernsehserien.de/die bombe tickt >. Elsaesser, Thomas. New German Cinema: A History New Brunswick, N.J.: Rutgers University Press, 1989. Print. Erk, Daniel. "Film "Blut muss flieen": Hass aus hundert Kehlen | Kultur | ZEIT ONLINE." ZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergrnde und Debatten N.p., n.d. Web. 20 Feb. 2013. < http://www.zeit.de/kultur/film/2012 02/blut muss fliessen >. Erkol, Aslan and Nora Winter. "Opferfonds CURA ~ Todesopfer rechter Gewalt." Opferfonds CURA ~ Startseite N.p., 2 Nov. 20 12. Web. 2 Nov. 2012. < http://www.opferfonds cura.de/zahlen und fakten/todesopfer rechter gewalt/ >. Germany, ZEIT. "Strungsmelder: Alltagsrassismus als Nhrboden f r Rechtsradikalismus." 2013. Web. 28 May 2013. < http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2013/03/14/alltagsrassismus als nahrboden fur rec htsradikalismus_11908 >. Hasselbach, Ingo. Die Abrechnung: Ein Neonazi steigt aus. Berlin: Aufbau Verlag, 1993. Print.

PAGE 96

96 Hieber, Jochen. "Fernsehfilm Festival: Dieser Jahrgang kann sich sehen lassen Feuilleton FAZ." Aktuelle Nachrichten online FAZ.NET N.p., n.d. Web. 3 Nov. 2012. < http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/fernsehfilm festival dieser jahrgang kann sich sehen lasse n 11535316.html >. Jansen, Peter W Rainer Werner Fassbinder Frankfurt a.M: Fischer Taschenbuch Verlag, 1992. Print. Jttner, Julia. "Heilbronner Polizistenmord: Das perfekte Versteck SPIEGEL ONLINE." SPIEGEL ONLINE Nachrichten N.p., 17 Oct. 2012. We b. 17 Oct. 2012. < http://www.spiegel.de/panorama/justiz/heilbronner polizistenmord das perfekte versteck a 796675.html >. Kreuzer, Rainer. "Eine Kaffeestunde mit dem ausgestiegenen Ostberliner Neonazi Ingo Hasselbach: Ingo, der Ex Fhrer | DIE ZEIT | DIE ZEIT Archiv | Ausgabe 47/1993." ZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergrnde und Debatten N.p., n.d. Web. 4 Mar. 2013. < http://www.zeit.de/1993/47/ingo der ex fuehrer >. Kulick, Holger "Interview mit Nazi Aussteiger Ingo Hasselbach: "Jeder hat das Recht, sich zu verndern" SPIEGEL ONLINE." SPIEGEL ONLINE Nachricht en N.p., n.d. Web. 4 Mar. 2013. < http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/interview mit nazi auss teiger ingo hasselbach jeder hat das recht sich zu veraendern a 114203.html >. "Kurzfilmtage: 50 Jahre Oberhausener Manifest am 28. Februar 2012." Kurzfilmtage: 59. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen 59th International Shortfilm Festival Oberhausen N .p., n.d. Web. 6 May 2013. < http://www.kurzfilmtage.de/metanavigation/presse/pressemitteilungen/festiva l 2012/50 jahre oberhausener manifest am 28 februar 2012.html >. Maroldt, Lorenz. "Rechtsextremismus im Film: Missachtete Dokumente einer Bedrohung Kultur Tagesspiegel." Aktuelle Nachrichten Berlin Nachrichten N.p., 10 Dec. 2011. Web. 25 Apr. 2013. < http://www.tagesspiegel.de/kultur/rechtsextremismus im film missachtete dokumente einer bedrohung/5945396.html > Mayne New German Critique 12 (1977) : 61 74. Moorstedt, Tobias. "Erkenntnisse aus Stasi Akten: Das braune Erbe der DDR SPIEGEL ONLINE." SPIEGEL ONLINE Nachrichten N.p., 2 May 2013. Web. 16 May 2013. < http://www.spiegel.de/politik/deutschland/erkenntnisse aus stasi akten das braune erbe der ddr a 119190.html >.

PAGE 97

97 Nicodemus, Katja "Die unbestimmte Wut auf alles | Feuilleton | ZEIT ONLINE." ZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergrnde und Debatten N.p., n.d. Web. 4 Mar. 2013. < http://www.zeit.de/2002/50/Die_unbestimmte_Wut_auf_alles >. der Freitag." Startseite der Freitag N.p., n.d. Web. 3 Mar. 2013. < http: //www.freitag.de/autoren/der freitag/der fall ingo h >. O'Brien, Mary Elizabeth. Post wall German cinema and national history: Utopianism and dissent Rochester, N.Y.: Camden House, 2012. Print. "Opferfonds CURA ~ Todesopfer rechter Gewalt." Opferfonds CURA ~ Startseite N.p., n.d. Web. 5 Mar. 2013. < http://www.opferfonds cura.de/zahlen und fakten/todesopfer rechter gewalt/ >. Pflaum, Hans Gnther, and Hans Helmut Prinz ler. Cinema in the Federal Republic of Germany: the New German Film, Origins and Present Situation : With a Section on GDR Cinema : A Handbook Bonn: Inter Nationes, 1993. Print. --. "Die Lcke ist nicht zu schlieen" Hans Gnther Pflaum ber das Enfant Terrible des deutschen Kinos Rainer Werner Fassbinder. Film erleben de ARTE." Accueil fr ARTE N.p., n.d. Web. 3 Sept. 2012. < http://www.arte.tv/de/di e luecke ist nicht zu schliessen/6632284,CmC=6650328.html >. --. Germany on film: Theme and Content in the Cinema of the Federal Republic of Germany Detroit: Wayne State University Press, 1990. Print. Pipolo, Tony. German Filmmakers Seldom Focus On The Legacy Of Nazism ." New York Times 1 Aug. 1982, sec. Arts & Leisure: H1. ProQuest Historical Newspapers: The New York Times (1851 2008) Web. 2 Aug. 2012. taz.d Schlagzeilen. N.p., n.d. Web. 4 Feb. 2013. < http://www.taz.de/!82082/ >. "Rechtsextremismus im Film: Missachtete Dokumente einer Bedrohung Kultur Tagesspiegel." Aktuelle Nachrichten Berlin Nachric hten N.p., 13 Aug. 2012. Web. 27 Aug. 2012. < http://www.tagesspiegel.de/kultur/rechtsextremismus im film missachtete dokumente e iner bedrohung/5945396.html >. Roschy, Birgit. "epd Film." epd Film N.p., n.d. Web. 29 Mar. 2013. < http://www.epd film.de/33178_44779.php >. Schildt Informationen zur Politischen Bildung (Heft 270). Deutschland in den 70er/80er Jahren. 4. April,

PAGE 98

98 2002. < http://www.bpb.de/izpb/9762/gesellschaft alltag und kultur in der bundesrepublik?p=0 > Schning, Jrg. "Kino Drama "Kriegerin" : Ihr Kampf SPIEGEL ONLINE." SPIEGEL ONLINE Nachrichten N.p., n.d. Web. 3 Nov. 2012. < http://www.spiegel.de/kultur/kino/kino drama kriegerin ihr kampf a 809522.html >. Sternberg, Jan. "Marisa ist nicht Beate HFF Absolvent David Wnendt hat mit Kriegerin einen Film ber rechtsradikale Frauen gedreht Mrkische Allgemeine Nachrichten fr das Land Brandenburg." Mrkische Allgemeine Nachrichten fr das Land Brandenburg N.p., 1 Nov. 2012. Web. 1 Nov. 2012. < http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12239877/63369/HFF Absolvent David Wnendt hat mit Kriegerin einen.html >. Stss, Richard. "Geschichte des Rechtsextremismus | bpb." bpb.de N.p., n.d. Web. 24 Feb. 2013. < http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41907/geschichte des rechtsextremismus >. "Unterlassungserklrung: NPD darf nicht mit Sarrazin Buch werben SPIEGEL ONLINE." SPIEGEL ONLINE Nachrichten N.p., 27 Mar. 2011. Web. 16 Apr. 2013. < http://www.spiegel.de/politik/deutschland/unterlassungserklaerung npd darf nicht mit sarrazin buch werben a 753385.html >. van Laak, Claudia, and Ulrich Ziegler. "Neonazi Aussteiger Behrden waren vor R echtsterrorismus gewarnt Ingo Hasselbach ber rechtsextreme Gruppen und | Tacheles | Deutschlandradio Kultur." dradio.de Radio hren, wenn Sie Zeit haben N.p., 24 Mar. 2012. Web. 18 May 2013. < http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/tacheles/1712822/ >. von Trier, Lars, and Thomas Vinterberg. "35 Millimeter Quellentexte Dogma 95 Manifest." 35millimeter.de N.p., 13 Mar. 199 5. Web. 29 May 2013. < http://www.35millimeter.de/archiv/inhalte/quellentexte.php?id=6 >. "Winfried Bonengel IMDb." IMDb Movies, TV and Celebrities N.p., n.d. Web. 3 Mar. 2013. < http://www.imdb.com/name/nm0094280/ >.

PAGE 99

99 Filmographie Adams pfel Dir. Anders Thomas Jensen. M&M Prod uctions, August Film & TV GmbH, Danmarks Radio (DR), 2005. Film. Fhrer Ex Dir. Winfried Bonengel. Next Film, Studio Canal Production, MBP (Germany), 2002. Film. Hass im Kopf Dir. Uwe Friessner. F FG Film und Fernseh GmbH, 1994. Film. Katzelmacher Dir. Rainer Werner Fassbinder. Antitheater X Film GmbH, 1969. Film. Kriegerin D ir. David Wnendt. MAFILM Martens Film und Fernsehproduktions GmbH,

PAGE 100

100 BIOGRAPHICAL SKETCH Aicha Ouzia earned her Bachelor of A rts degree cum laude in German language, literature and cultural s tudies from the University of Florida in 2011. She received her M aster of Arts degree in German language, literature and cultural s tudies from the University of Florida in 2013. In 2013 she joined the doctoral program i n bilingual education/ ESOL e ducation at the College of Teaching and Learning at the University of Florida. She received a teaching assistantshi p in the German section of the D epartment of Languages, Literatures and Cultures of the University of Florida i n 2011. Her research interests are German minority film and l iterature, and n eo Nazi Film. Her master t hesis entitled, Im Fokus: Neonazi Film seit Fassbinder und dem Neuen Deutschen F ilm was supervised by Dr. Barbara Mennel.